Navigieren in Biel

Zentrale Dienste

Die Zentralen Dienste bestehen aus fünf Fachbereichen. Sie sind zuständig für einen grossen Teil der administrativen Tätigkeiten, welche die Sozialhifeempfängerinnen und -empfänger betreffen. Zudem verwalten sie alle wichtigen Daten im EDV-System Tutoris.

Die Leitung der Zentralen Dienste führt die fünf Fachbereiche. Weiter ist sie für die Betriebsbuchhaltung der Abteilung und die Beschäftigungsprogramme verantwortlich. Zu ihren Aufgaben gehören zudem das Budget und die Finanzplanung (in Zusammenarbeit mit dem Abteilungsleiter), die Bewirtschaftung des Stellenplans sowie die Finanzkontrolle. Dazu kommen – gemeinsam mit der Buchhaltung – die jährlichen Buchhaltungsabschlüsse sowie die Abschlüsse und Abrechnungen zuhanden des Kantons und der städtischen Finanzdirektion.

Buchhaltung

Die Buchhaltung ist für die Bearbeitung, Kontrolle und Zahlung der gesetzlich anerkannten und übernommenen Kosten für Sozialhilfebeziehende mit zivilrechtlichem Wohnsitz in Biel und Leubringen/Magglingen zuständig.

Zentrale Administration

Als Dienstleisterin für die Sozialarbeitenden hat die zentrale Administration eine interne Drehscheibenfunktion. Sie gewährleistet die fristgerechte Ausführung aller anfallenden administrativen Arbeiten wie korrekte Verteilung der Post, Korrespondenz in Deutsch und Französisch, Datenpflege, Mutationen, Auskünfte an Drittpersonen, Einholen von Auskünften, Archivierung der Sozialhilfedossiers etc.

Sozialversicherungen

Der Bereich Sozialversicherung bearbeitet Sozialhifedossiers im Zusammenhang mit Anträgen bei verschiedenen Sozialversicherungen (AHV-und IV-Renten sowie Ergänzungsleistungen). Er erstellt ausserdem die Abrechnungen für sozialhilfebeziehende Personen, für welche die Abteilung Soziales Sozialversicherungsleistungen erhalten hat, und verhandelt über die Rückerstattung der gewährten Sozialhilfe.

Krankenversicherungen

Der Bereich Krankenversicherungen bearbeitet die Dossiers von Sozialhilfebeziehenden im Zusammenhang mit der Rückerstattung von Gesundheitsausgaben (für Arzt, Zahnarzt, Apotheken, etc.). Er klärt auch die Kostenübernahme für Hilfsmittel ab und bietet persönliche Beratungen am Schalter an (Montags von 08h30-11h30 und 13h30-16h00 an der Alexander-Schönistr. 18).

Inkasso

Die Fachkräfte des Bereichs Inkasso sind zuständig für die Einforderung der Unterhaltsbeiträge und Kinderzulagen für Kinder von Sozialhilfebeziehenden. Für die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde KESB und die Abteilung Erwachsenen- und Kindesschutz (EKS) klären sie die Kostenbeteiligung der Eltern für die Kinderbetreuung ab und fordern diese ein. Zudem kümmern sie sich um die An- und Abmeldung sowie die Bezahlung der AHV-Mindestbeiträge. Der Bereich reicht weiter die Anträge um Rückerstattung der Quellensteuer ein, die vom Einkommen sozialhilfebeziehender Personen abgezogen wurde. Beim Ermitteln der Schadenssummen sowie dem Festsetzen der Rückforderungen und der Rückzahlungsvereinbarungen arbeitet der Bereich Inkasso in Fällen von Sozialhilfemissbrauch mit dem internen Rechtsdienst zusammen. Er erstellt zudem Abrechnungen für die Beziehenden von Stipendien oder Arbeitslosenentschädigung.