Navigieren in Biel

Alter 60+: Gut informiert im Alter

Coronavirus

Wenn Sie älter als 65 sind oder wenn Sie eine Vorerkrankung haben, empfiehlt Ihnen der Bundesrat dringend, Ihre Wohnung nicht zu verlassen und keine Ausnahme zu machen, ausser Sie müssen zum Arzt oder zur Ärztin.

Hotlines

Für diese Personen, die wegen des Coronavirus zuhause bleiben müssen, haben verschiedene Organisationen Dienstleistungen (z.B. Lieferdienste für Einkäufe) geschaffen.

Die Stadt Biel hat spezifisch dazu eine Hotline eingerichtet. Sie gibt Auskunft, beantwortet Ihre Fragen oder vermittelt Hilfsangebote, welche Ihren Bedürfnissen entsprechen.

Die Hotline ist erreichbar

Für alle anderen Fragen in Zusammenhang mit dem Coronavirus rufen Sie bitte die Hotline des Kantons Bern an: 0800 634 634 (täglich von 08.00-17.00 Uhr).

Lieferdienste für Einkäufe / Helfer-Plattformen

Hilfe anbieten oder erhalten. Hier finden Sie die wichtigsten Organisationen der Region, die Dienstleistungen anbieten für Personen, die zuhause bleiben müssen:

Weitere Online-Einkaufsmöglichkeiten und Hauslieferdienste

Telefonkontaktdienst

Möchten Sie mit jemandem über Ihre Situation sprechen? Oder brauchen Sie Hilfe? Das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) ist für Sie da

032 329 32 78 Montag-Freitag: 08.30−11.30 Uhr und 14.00−17.00 Uhr,. Keine zusätzlichen Gebühren Flyer SRK zum Herunterladen [pdf, 463 KB]

Weitere Dienste und Plattformen:

Pensionierung, Wohnformen und Betreuungsangebote

Möchten Sie mehr wissen zur bevorstehenden Pensionierung? Über verschiedene Wohnformen im Alter, über Gesundheits- und Betreuungsangebote? Oder über die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten für ältere Menschen? Nützen Sie die vielen Möglichkeiten und Angebote, die Ihnen in Biel zur Verfügung stehen.

Broschüre und Adressverzeichnis

Die zweisprachige Zeitschrift «Georgette, Hans, etc.» ist das Resultat von Schreibateliers mit Bielerinnen und Bielern über 60. Neben interessanten Texten enthält sie ein ausführliches Adressverzeichnis mit Kontaktadressen von Organisationen, Ämtern, Beratungsstellen, Weiterbildungsanbietern etc. – für alle Lebenslagen im dritten Lebensabschnitt. 

Die gedruckte Broschüre kann bei der Direktion Bildung, Kultur und Sport bezogen werden.