Navigieren in Biel

Lassen Sie sich von der Bühnenkunst begeistern!

Lassen Sie sich von der Bühnenkunst in Biel begeistern! Die Stadt verfügt über zwei Theater, welche sich mit ihren vielfältigen Aufführungen an ein diverses Publikum richten. Mit den Produktionen des Théâtre de la Grenouille sowie zahlreichen Vorführungen mit Untertiteln wird die Verbundenheit zur Zweisprachigkeit unterstrichen.

Nebia

Auf einer Bühne sind vier Personen, die sich gerad am Verneigen sind. Dahinter ein applaudierendes Publikum. Mehr als 50 Vorstellungen programmiert Nebia – Bienne spectaculaire jedes Jahr im Rahmen seiner Gastspielsaisons. Das vielseitige französischsprachige Programm umfasst die Bereiche Schauspiel, Musik, Chanson française, Zirkus, Tanz und Literatur sowie spartenübergreifende Produktionen. Die Hauptspielorte, welche auch von Nebia – Bienne spectaculaire verwaltet werden, sind die Bieler Theater Nebia und Nebia Poche.

www.nebia.ch

Theater Orchester Biel Solothurn TOBS

Viele schön gekleidete Menschen stehen um eine Festtafel und schauen gespannt auf einen Mann in glänzendem Anzug und mit grünem Umhang, der gerade eine Staubwolke in die Luft bläst. Als grösster Kulturveranstalter der Region deckt das Theater Orchester Biel Solothurn TOBS die Sparten Oper, Schauspiel, Konzert und Tanz ab. Nebst seinen hochstehenden und sehr vielfältigen Produktionen für Erwachsene bietet es Programme speziell für junges Publikum an. Unter dem Label «kultur inklusiv» realisiert es Vorstellungen für Menschen mit Behinderungen. Das TOBS bespielt unter anderem die Stadttheater Biel und Solothurn, den Konzertsaal Solothurn und das Kongresshaus Biel sowie Gastspielhäuser in der ganzen Schweiz und im Ausland.

www.tobs.ch

La Grenouille - Theaterzentrum junges Publikum Biel

Eine Frau spielt eine Szene mit einer Puppe vor und ein Mann steht hinter ihr und streut etwas pulverartiges über sie. La Grenouille ist ein regionales, zweisprachiges Theaterzentrum für junges Publikum. La Grenouille realisiert eigene Produktionen in zwei Sprachfassungen (deutsch und französisch) oder Inszenierungen, die innerhalb des Stücks zweisprachig sind, und spielt diese in Biel und auf Tournee. La Grenouille bringt aktuelle Geschichten und heutige Stoffe auf die Bühne, adaptiert Romane oder inszeniert zeitgenössische Versionen von klassischen Stücken, die mit dem Blickwinkel des Kindes oder des Jugendlichen auf die Gesellschaft beleuchtet werden. Die Inszenierungen verweben Musik, Bild, Sprache(n), Licht und ein physisches Spiel zu einem einzigartigen Ganzen. La Grenouille lädt Gastspiele aus der Schweiz und dem Ausland nach Biel ein und bietet zusammen mit den Eigenproduktionen eine attraktive Theatersaison für junges Publikum in Biel und seiner Region an. Familien, Schulklassen und Jugendliche sollen mehrmals jährlich ein Theaterstück, das von professionellen Kunstschaffenden speziell für sie erarbeitet wurde, besuchen können. Die bisherige Arbeit von La Grenouille wurde bereits mehrfach ausgezeichnet unter anderem mit dem Kulturpreis 2017 des Kantons Bern. 

www.lagrenouille.ch

Theater für di Chlyne

Eine kleine Puppe mit orangen Haaren, blauem Kleid und roten Stiefeln sitzt auf einem Holzbrett. Daneben steht eine Holzkiste, sonst ist das Bild schwarz.

Mit traditionellen und zeitgenössischen Formen des Puppen-, Marionetten- und Kindertheaters werden die Theaterbesucher von Morgen an die emotionalen Erlebnisse des Theaters herangeführt. Die Saison des Theaters für di Chlyne für Kinder von 3-8 Jahren dauert von Oktober bis März, und es werden französisch- und deutschsprachige Stücke programmiert. Im Zentrum stehen die musische Fantasie und die Freude an Sprache und Rhythmus der Kinder.

www.theater-chlyne-petits.ch

PlusQ'île

Eine Bühne aus Kunstrasen und darum sind Menschen versammelt, die gebannt zwei akrobatischen Statisten auf der Bühne zuschauen. Im Hintergrund sind zwei rot-weiss gestreifte Zirkuszelte zu sehen. Während jeweils fünf Tagen im Juni verwandelt sich die Neptunwiese am Bielerseeufer in ein riesiges Freiluftzirkuszelt. Nebst Darbietungen von Zirkus- und Strassenkunstartisten aus der ganzen Schweiz und dem Ausland, Theatervorstellungen, bildender Kunst, Tanz und Musik gibt es eine reiche Auswahl an Essensständen, was das PlusQ'île zu einem lebendigen Ort der Begegnung und des Austauschs für Gross und Klein werden lässt. Das Festival funktioniert mit Hutkollekte.

www.plusqile.ch

Rennweg 26

Eine Hausfassade einer offenen, roten Türe ist hier zu sehen. Daneben befindet sich eine schwarze Treppe und ein Schild mit der Aufschrift «Rennweg 26». Die Heimspielstätte des Théâtre de la Grenouille ist Produktions- und Veranstaltungsraum für kulturelle Projekte und wird von der Genossenschaft Rennweg 26 verwaltet und vermietet. Mit seiner Infrastruktur dient der Rennweg 26 in erster Linie den zahlreichen freien Bieler Theater-, Musik- und Tanzgruppen als Raum für Kreationsarbeiten, Endproben und Vorstellungen.

www.rennweg26.ch

Carré Noir

In einem gewölbten, steinernen Raum befinden sich drei Leute auf einer Bühne und machen Musik. Dahinter ist ein Publikum mit vielen Menschen zu sehen. Das Carré Noir ist ein Kleintheater in einem wunderschönen Gewölbekeller in der Bieler Altstadt. Seit Dezember 2001 werden zahlreiche Veranstaltungen aus den verschiedensten Bereichen der Kleinkunst angeboten. Das vielfältige Programm richtet sich an Menschen aller Altersgruppen und Sprachen. Jazzliebhaber sowie Kabarett- oder Volksmusik-Fans kommen ebenfalls auf ihre Kosten. Regelmässig werden Produktionen professioneller oder semiprofessioneller Ensembles, insbesondere in Zusammenarbeit mit dem «ensemble carré noir», zur Aufführung gebracht.

www.carrenoir.ch

Liebhaberbühne Biel

Im Jahr 1932 gründete der als Allround-Unterhalter stadtbekannte Paul Gyger die Liebhaberbühne Biel. Dies auf Anfrage seines Freundes und damaligen Direktors des Städtebund-Theaters Biel Solothurn, der sich für Mundart-Produktionen interessierte. Die so entstandene Theatergruppe hat sich ganz der mundartlichen Bühnenkunst verschrieben. Ihre Stücke zeigt die Liebhaberbühne Biel am Stadttheater Biel und am Theater am Käfigturm in Bern.

www.liebhaberbuehnebiel.ch

La Théâtrale

Drei Männer liegen zusammen gekauert auf dem Boden, ein Kreuz in den Händen. Darum hat sich ein Kreis Frauen gebildet die auf die Männer herabblicken. Alle tragen lange Mäntel und Kappen.

La Théâtrale de Bienne ist eine französischsprachige Laienspielgruppe. Am 10. Januar 1909 wurde sie unter dem Namen Société théâtrale populaire gegründet. Sie bietet Workshops und Kurse in diesem Bereich an und führt ungefähr alle zwei Jahre in Biel und Umgebung ein Theaterstück auf.

www.facebook.com/pg/theatralebienne