Navigieren in Biel

Aus- und Weiterbildung

Die Weiterbildung erfolgt einerseits direkt am Arbeitsplatz, andererseits durch Ausbildungslehrgänge und Kurse ausserhalb des Arbeitsumfelds. Weiterbildungskurse, bei denen es um spezielle berufliche Techniken geht, werden im allgemeinen verwaltungsextern absolviert.

Die städtische Abteilung Personelles bietet Seminare und Informationstage an, bei denen entscheidende Fertigkeiten gepflegt und weiterentwickelt werden können, die in den meisten Tätigkeitsbereichen unverzichtbar sind, wie zum Beispiel Kommunikation, Konfliktbewältigung, Umgang mit Kundinnen und Kunden, Umgang mit persönlichen Ressourcen, Organisationstechniken usw. Weiter organisiert sie massgeschneiderte Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen zu speziellen Themen für einzelne Dienste oder Berufsgruppen.

Das Aus- und Weiterbildungsprogramm umfasst zudem Kurse für die Vorbereitung der Führungskräfte und des Personals auf das jährliche Leistungsbeurteilungs- und Förderungsgespräch (LeF).

Besonderes Augenmerk legt die Abteilung Personelles auf die Verbesserung der Kenntnisse in den beiden Bieler Amtssprachen. Sie arbeitet mit einem Netz von deutsch- und französischsprachigen Veranstaltern zusammen, um eine reichhaltige Auswahl an Kursen in beiden Sprachen anbieten zu können.

Die Mitarbeitenden werden regelmässig mit einem Kursprogramm und via Intranet über die aktuellsten Kurse informiert.

Die Kurse sind für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung sowie für die Mitglieder der Behörden kostenlos. Die meisten Kurse stehen aber gegen einen Unkostenbeitrag auch aussenstehenden Personen offen, vor allem den Mitarbeitenden anderer Gemeinden sowie Bieler Institutionen.

Die Abteilung Personelles orientiert die Mitarbeitenden zudem über externe Ausbildungsmöglichkeiten. Sie erhebt ausserhalb der Verwaltung absolvierte Ausbildungskurse und überwacht die in den Diensten ausgehandelten Finanzierungsverträge.