Navigieren in Biel

Sozialversicherungen und bilaterale Verträge

Seit dem 1. Juni 2002 sind die bilateralen Verträge zwischen der Schweiz und der Europäischen Union (EU) in Kraft. Schweizerische Staatsangehörige als auch jene eines EU-Landes unterstehen damit neu nur noch der Sozialversicherungsgesetzgebung eines einzigen Staates.

In diesem Zusammenhang sind von verschiedenen Seiten (Bundesamt für Sozialversicherung, Informationsstelle AHV/IV, Integrationsbüro EDA/EVDS, etc.) verschiedene Informationen und Übersichten über die soziale Sicherheit erstellt worden, wie:

  • Die bilateralen Abkommen bringen Neuerungen im Sozialversicherungsbereich 
  • Schweizerinnen und Schweizer in der EU
  • EU-Bürgerinnen und -Bürger in der Schweiz
  • Soziale Sicherheit in der Schweiz
  • Weitere Faktenblätter zu den bilateralen Abkommen

Für ergänzende Auskünfte wenden Sie sich bitte an die für Sie zuständige Ausgleichskasse oder AHV-Zweigstelle.