Navigieren in Biel

Prix Engagement

  • Aussenansicht der Liegenschaft Dufourstrasse 64 mit farbigen Fensterläden und Hausbemalung. Die Sanierung wurde 2016 mit dem 1. Platz des "Prix Engagement" ausgezeichnet.
    1 von 3
  • Aussenansicht der Liegenschaft Viaduktstrasse 3. Die Sanierung wurde 2016 mit dem 2. Platz des "Prix Engagement" ausgezeichnet. An der Hausfassade ist gross der Schriftzug RECTA angebracht.
    2 von 3
  • Aussenansicht der Liegenschaften Zentralstrasse 13 und 15 «Café Perroquet Vert». Die Sanierung wurde 2016 mit dem 3. Platz des "Prix Engagement" ausgezeichnet.
    3 von 3: Aussenansicht Liegenschaft Zentralstrasse 13 und 15 «Café Perroquet Vert»

Der «Prix Engagement» der Stadt Biel geht an die «drei besten Liegenschaftserneuerungen des Jahres» und an «die Bieler Investorin / den Bieler Investor des Jahres». Ermittelt werden die Gewinnerinnen und Gewinner von einer Fachjury unter Vorsitz des Stadtpräsidenten Erich Fehr und bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern der Architektur- und Immobilienbranche. Zur Preisübergabe sind alle Liegenschaftseigentümerinnen und -eigentümer mit Gebäuden in Biel, Liegenschaftsverwaltungen und Architekturbüros eingeladen. Die ausgezeichneten Projekte werden zudem in der eigens dafür kreierten Zeitung ENGAGEMENT! präsentiert, die an alle Haushalte der Stadt Biel verteilt wird.

Bisher wurde der Wettbewerb zweimal ausgetragen – in den Jahren 2013/2014 sowie 2015/2016.

Ziel des Wettbewerbs

Mit der Auszeichnung kluger und beispielhafter Wohnungssanierungen möchte die Stadt Biel Liegenschaftseigentümerinnen und -eigentümer motivieren, ihre Liegenschaften zu sanieren. Denn Investitionen in den Wohnungsbestand zahlen sich aus – in Biel ganz besonders. Für eine gute Durchmischung der Stadtquartiere muss der reichlich vorhandene alte Wohnungsbestand erneuert und an die heutigen Bedürfnisse angepasst werden. Nur mit einer Erneuerung können alte Wohnungen auf dem Immobilienmarkt mit den vielen neu erstellten Wohnungen mithalten.

Wer kann mitmachen?

Teilnehmen können alle Liegenschaftseigentümerinnen und -eigentümer mit einer Liegenschaft auf Bieler Stadtgebiet, die in den letzten fünf Jahren eine umfassende Haussanierung (Umbauten, Abrisse/Ersatz-Neubauten) durchgeführt haben. Die Liegenschaft muss mindestens drei Nutzungseinheiten – Wohnung(en), Wohnung(en) mit Ladengeschäft(en) oder Wohnung(en) mit Büro(s) – enthalten.

Was gibt es zu gewinnen?

Bei der letzten Durchführung wurden die drei prämierten Projekte an einer öffentlichen Informationsveranstaltung und in der Zeitung ENGAGEMENT! präsentiert. Zudem erhielten die Eigentümerinnen und Eigentümer der prämierten Liegenschaften die Baubewilligungsgebühr im Umfang eines Gesamtbetrages von maximal CHF 20'000.– zurückerstattet.

Spezialpreis «Prix Engagement Economique»

Bei der letzten Durchführung des Wettbewerbes unterstützte auch der Handels- und Industrieverein Sektion Biel-Seeland das Bestreben und die Ziele der Stadt Biel. Mit einem Spezialpreis erweiterte er den Wettbewerb auf Gewerbe- und Industriebauten und vergab den «Prix Engagement Economique», der mit CHF 10'000.– dotiert war.

Gewinner des «Prix Engagement» 2015/2016

Grosse Siegerin des «Prix Engagement» 2015/2016 war die Burgergemeinde Biel mit der äusserst sorgfältigen, aufwändigen Sanierung ihrer hundertjährigen Liegenschaft an der General-Dufour-Strasse 64A. Das Haus steht als Zeitzeuge für den Mietwohnungsbau unmittelbar vor dem 1. Weltkrieg. Die Sanierung lässt das von der kantonalen Denkmalpflege als erhaltenswert eingestufte Gebäude in seiner alten Pracht wieder aufleben und passt es gleichzeitig den heutigen Wohnbedürfnissen an. Sie hat Vorbildfunktion und strahlt ein positives Zeichen aus, da es in dieser Strasse noch viele ähnliche, sanierungsbedürftige Liegenschaften gibt.

Als zweitbeste Liegenschaftserneuerung wurde die Umnutzung der ehemaligen Uhrenmanufaktur Recta AG an der Viaduktstrasse 3 / Albert-Anker-Weg 4 zu Wohnraum ausgezeichnet. Die Bauherrin Rectimo AG entschied sich für eine sorgfältige und zeitgemässe Sanierung. Es gelang ihr, die frühere Nutzung als Manufaktur auch bei der Wohnnutzung sichtbar zu machen. Die Umnutzung von leeren Fabrikräumen zu Wohnraum ist für die Stadt Biel beispielhaft und stellt einen bedeutenden Mehrwert dar.

Die als drittbeste Liegenschaftserneuerung bewerteten Liegenschaften an der Zentralstrasse 13 und 15 stellt mit dem Einbau des Restaurants «Café Perroquet Vert» einen attraktiven Blickfang dar. Sie trägt zur Belebung und Aufwertung der Zentralstrasse bei. Die Gebäude präsentieren sich in neuwertiger Qualität, aber im historischen Erscheinungsbild.

Gewinner des «Prix Engagement Economique» 2015/2016

Als bestes Projekt der Kategorie «Prix Engagement Economique» wurde die Umnutzung der ehemaligen GM-Lagerhalle an der Salzhausstrasse 18 zur Bildungsstätte des Berufsbildungszentrums BBZ Biel-Bienne der West Stone S.A. in Genf ausgezeichnet. Die Umnutzung steht für eine Renovation mit Vorbildfunktion. Der historische Charakter des Gebäudes wurde respektiert und die bauliche Qualität erhalten.

Als zweitbestes Projekt wurde der Erweiterungsbau der Cendres+Métaux S.A. an der Bözingenstrasse eingestuft. Eine qualitativ hochwertige Umgebungs- und Fassadengestaltung erlaubt die nahtlose Integration der Produktionserweiterung in das bestehende Wohngebiet.

Als dritte Gewinnerin konnte sich die Espace Real Estate mit ihrem Dienstleistungs- und Gewerbegebäude CUBE 116 am Längfeldweg feiern lassen. Das Gebäude steht exemplarisch für einen einfachen, zweckmässigen und qualitativ hochwertigen Neubau. Die umgesetzte Dichte erlaubt die optimale Nutzung des Terrains und einen vielseitigen Mietermix.

Nächste Ausschreibung  «Prix Engagement»

Der Wettbewerb «Prix Engagement» wird voraussichtlich Ende 2019/Anfang 2020 wieder ausgeschrieben.

Slideshows Prix Engagement Economique

  • Innenansicht der technischen Fachschule in Biel. Sie Sanierung wurde 2016 mit dem 1. Platz des "Prix Engagement Economique" ausgezeichnet. Das Foto zeigt einen grossen Raum gefüllt mit verschiedenen Maschinen, an denen Auszubildende arbeiten.
    1 von 3
  • Aussenansicht der Liegenschaft der Cendres+Métaux S.A. mit Glasfassade. Die Sanierung wurde 2016 mit dem 2. Platz des "Prix Engagement Economique" ausgezeichnet.
    2 von 3
  • Aussenansicht der Liegenschaft Längfeldweg 116 mit Glasfassadel, welche 2016 mit dem 3. Platz des "Prix Engagement Economique" ausgezeichnet wurde.
    3 von 3