Navigieren in Biel

Zwischennutzung Terrain Gurzelen

Im Sommer 2016 wurde der Fussballbetrieb im Gurzelenstadion eingestellt. Da es noch einige Zeit dauern wird, bis an dieser Stelle ein neu geplantes Quartier realisiert wird, wollte der Bieler Gemeinderat eine Zwischennutzung ermöglichen. Der dafür neu gegründete Verein Terrain Gurzelen überzeugte mit seinem Konzept. Er übernahm Anfang 2017, vorerst auf drei Jahre befristet, im Rahmen einer sogenannten Gebrauchsleihe das Stadion inklusive Umschwung. Ziel des Vereins ist es, ein Zentrum zur Realisierung verschiedener Ideen im Bereich der Soziokultur anzubieten. Mit verschiedenen Angeboten und Möglichkeiten werden Kinder, Familien, Quartierbewohnerinnen und -bewohner, Kunstschaffende und andere kreative Kräfte angesprochen, um diesen temporären Freiraum zu nutzen.

Positive Bilanz: Die Zwischennutzung wird verlängert

Sowohl für die Stadt Biel als auch den Verein Terrain Gurzelen bedeutete die Zwischennutzung zu Beginn ein Experiment, eine neue Erfahrung und ein Wagnis. Nach zwei Jahren Aufbau und Betrieb konnte eine positive Bilanz gezogen werden. Die ursprünglich befristete Zwischennutzung wurde anfangs 2019 vom Gemeinderat verlängert; sie wird unbefristet weitergeführt. Die Projekte und Angebote stossen auf grosses Interesse. In der warmen Jahreszeit wird die Gurzelen täglich rege von Jung bis Alt besucht. Die Zwischennutzung sorgt regelmässig in den regionalen, nationalen und sozialen Medien für Aufmerksamkeit und positive Resonanz.

Das Thema Zwischennutzungen wird vor allem im urbanen Zusammenhang verstärkt diskutiert. Zwischennutzungen haben das Potenzial, «tote» Orte zu beleben; sie schaffen im verdichteten Umfeld Freiräume, welche Mitwirkung und Beteiligung ermöglichen. Einwohnerinnen und Einwohner produzieren quasi selbstorganisiert ein «Stück Stadt», das Rückschlüsse auf die Nutzung des öffentlichen Raums und auf die Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner zulässt. Diese Erfahrungen sind auch für die Stadt Biel äusserst wertvoll.

Projekte in der Gurzelen

Seit Beginn der Zwischennutzung wurden Schritt für Schritt folgende Projekte realisiert:

Kinderbaustelle, Buvette «Buibui», Bandräume, Künstlerateliers, Tonstudio, Kartoffel- und Getreidefeld, Rasentennisplatz, Gemeinschaftsgarten, Wasserrutschbahn, Webradiostudio, Regenwassersilo-Rakete, Treffpunkt Salon Gurzelen, Algenzucht Spirulina, Outdoor Skaterampe, Hühnergehege, Pétanquebahn, Chilizucht und vieles mehr…  Auf Anfrage finden Gruppenführungen statt.

Eine Übersicht über diese und weitere Projekte finden Sie auf der Website des Vereins Terrain Gurzelen.