Navigieren in Biel

FemmesTISCHE mit Migrantinnen

Das Projekt

Im Rahmen der FemmesTISCHE-Treffen (Runde Tische) für Migrantinnen in Biel treffen sich Frauen und Mütter ausländischer Herkunft in einer ungezwungenen Atmosphäre, um sich über Ideen und Themen des Alltags auszutauschen.

In der Schweiz integrierte Animatorinnen unterschiedlicher Herkunft, die Deutsch oder Französisch sprechen, engagieren sich für die Integration der Frauen aus ihrer Gemeinschaft. Sie absolvieren Weiterbildungen zu Themen aus den Bereichen Gesundheit, Schule sowie Erziehung und organisieren Treffen bei Gastgeberinnen oder an einem öffentlichen Ort. Die Treffen finden in der Sprache der Teilnehmerinnen statt.

Die Moderatorinnen spielen eine Schlüsselrolle. Sie sind die Referenzpersonen für die Migrantinnen ihrer Gemeinschaft. Ihre soziale Rolle ist wichtig. Sie vereinfachen die interkulturelle Kommunikation.

Die Teilnehmerinnen erhalten verschiedene spezifische Informationen sowie Dokumente der Gemeinde oder des Kantons, um ihnen den Zugang zu den Angeboten (Sprachkurse, Spielplätze usw.) zu erleichtern.

Die Fachstelle effe für Erwachsenen- und Elternbildung ist seit 2009 im Auftrag der Stadt Biel für die Gesamt-Projektleitung zuständig.

Wollen Sie sich engagieren?

Haben Sie Interesse:

  • Moderatorin zu werden?
  • Gastgeberin zu sein und rund 8 Frauen (ihre Freundin, Nachbarin, Arbeitskollegin etc.) für ein FemmesTISCHE-Treffen einzuladen?
  • Teilzunehmen an einer FemmesTISCHE-Runde in ihrer Muttersprache oder in den interkulturellen Runden auf Deutsch / Französisch?

Hinterlassen Sie in Ihrer Sprache eine Nachricht auf der Nummer 076 289 43 39 (SMS oder WhatsApp).