Navigieren in Biel

Arbeitsintegration

Arbeitslos? Erste Schritte

Suchen Sie eine Stelle? Auf der Seite Stellenbörse finden Sie viele hilfreiche Links.

Das Regionale Arbeitsvermittlungszentrum (RAV) hilft mit Beratung und kann auch Stellen vermitteln, die noch nicht ausgeschrieben sind. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie Anspruch auf Versicherungsleistungen haben oder nicht.

Leiden Sie unter gesundheitlichen Einschränkungen und stehen in Kontakt mit der Invalidenversicherung (IV)? Die IV unterstützt Sie möglicherweise mit Massnahmen, um Sie wieder in den Arbeitsprozess einzugliedern. Klären Sie dies ab.

Sind Sie seit langer Zeit arbeitslos, ausgesteuert und beziehen Sozialhilfe? Dann hilft Ihnen die Arbeitsintegration in der Region Biel-Seeland, Ihre Chancen zu verbessern, wieder eine Arbeit zu finden.

Anmeldung und Abklärung

Der Weg zur beruflichen Eingliederung beginnt mit der Anmeldung durch den Sozialdienst bei der Fachstelle Arbeitsintegration (FAI Seeland). Das Anmeldeformular wird durch die sozialhilfebeziehende Person und ihren Sozialarbeiter oder ihre Sozialarbeiterin ausgefüllt und eingereicht. Darauf folgt die Einladung zu einem ersten Abklärungsgespräch in Biel. Bei diesem analysiert die FAI Seeland die persönliche Situation, die Kompetenzen und das Potenzial der sozialhilfebeziehenden Person in Bezug auf die Erwerbsarbeit. Damit kann die FAI Seeland herausfinden, wie die berufliche Eingliederung am besten gefördert werden kann.

Massnahmen und Unterstützung

Als nächstes weist die FAI Seeland die sozialhilfebeziehende Person einer sogenannten Massnahme zu: Während 3 bis 6 Monaten ist die Person dabei in einem Programm einer der untenstehenden Partnerorganisationen tätig. In dieser Zeit  gibt es mehrere Gespräche, um abzuklären, ob die für den Einsatz im Programm formulierten Ziele erreicht werden und um Lösungen für allfällige Probleme zu finden.

Am Ende der Massnahme erstellt die FAI Seeland den Schlussbericht mit einer Empfehlung für das weitere Vorgehen – zum Beispiel, dass die Massnahme verlängert werden soll oder dass eine andere Massnahme mit anderen Anforderungen nötig ist. Möglich sind auch andere Formen der Unterstützung für die berufliche Eingliederung.

Partnerorganisationen

Die FAI Seeland bietet selbst keine Programme an, sondern arbeitet mit externen Partnerorganisationen, die über ein breites Angebot von Beschäftigungs- und Arbeitsprogrammen verfügen:

Weitere Informationen zur Arbeitsintegration

Der Sozialdienst der Stadt Biel betreibt Arbeitsintegration auch mit eigenen Projekten und Massnahmen. Meist dienen diese der Erhaltung von Grundkompetenzen und sorgen für einen geregelten Tag sowie soziale Kontakte. Der Sozialdienst kennt die konkreten Möglichkeiten.

Mehr Informationen über die FAI Seeland, ihre Angebote und Leistungen finden Sie unter Fachstelle Arbeitsintegration (FAI Seeland).