Navigieren in Biel

Verhalten nach einem Brandfall

Allgemeine Hinweise

Bei einem Brand entstehen grundsätzlich Schadstoffe. Die meisten dieser Schadstoffe sind gasförmig und können durch ausreichende Lüftungsmassnahmen entfernt werden.  Einige Schadstoffe sind jedoch an Russpartikel gebunden und haben sich mit dem Russ auf Einrichtungsgegenständen, Nahrungsmitteln, Spielzeug usw. abgelagert. Diese Schadstoffe können für Sie dann gefährlich werden, wenn Sie mit dem Russ in Ihren Körper gelangen (Einatmen von Russpartikeln; Verschlucken von  Russpartikeln bei der Nahrungsaufnahme usw.).

Wohnung nicht direkt betroffen, nur leicht verraucht

War Ihre Wohnung nicht vom Feuer betroffen, nur leicht verraucht und sind keine Russteilchen wahrzunehmen, können Sie sich dort nach sorgfältiger Durchlüftung wieder aufhalten.

Wohnung von Feuer, Russ oder starker Verrauchung betroffen – Sofortmassnahmen

Rettungspflicht: Ordnen Sie provisorische Schutzmassnahmen an, um weitere Schäden zu verhindern. Notabdeckungen, Abpumpen von Wasser usw.
Veränderungsverbot: Veränderungen, welche die Schadenermittlung erschweren, dürfen nicht vorgenommen werden! Nehmen Sie Kontakt mit der Kantonspolizei auf.

Tipps

  • Wenn Sie oder ein Familienmitglied nach dem Brand ein Unwohlsein verspüren, suchen Sie einen Arzt auf!
  • Betreten Sie die vom Brand betroffenen Räume erst, wenn sie erkaltet und durchlüftet sind. Vermeiden Sie eine Verschleppung von Russ und Asche in saubere Bereiche.
  • Benachrichtigen Sie umgehend Ihren Vermieter/Hauseigentümer.
  • Als Eigentümer reichen Sie sofort eine Schadensmeldung bei der Gebäudeversicherung (GVB) ein! www.gvb.ch oder GVB-Kundencenter 0800 666 999. Entsorgen Sie beschädigte Gebäudeteile erst nach Absprache mit dem Schätzungsexperten der GVB. 
  • Informieren Sie umgehend Ihre Hausratversicherung.
  • Nahrungsmittel, die nicht in fest verschlossenen Behältnissen aufbewahrt wurden oder die mit Rauch oder Wärme in Kontakt gekommen sind, sollten Sie nicht mehr verwenden.
  • Benötigen Sie Kleidung, Gegenstände oder sogar Kinderspielzeug aus Ihrer Wohnung, so dürfen diese Sachen nicht mit Russ behaftet sein. Unbedingt benötigte Dinge sollten Sie vor dem Gebrauch gründlich reinigen! Kriterium für den Reinigungserfolg ist die Entfernung sichtbarer Russspuren.

Für weitere Fragen steht Ihnen die Feuerwehr Biel gerne zur Verfügung.