Navigieren in Biel

Art dans l'espace public

Website Kunst in Biel

 Das Bild einer Steinskulptur, welches an ein Menschengesicht erinnert.
Peter Kunz, Findlingskopf, 1975

Kunst, der öffentliche Raum und die öffentliche Wahrnehmung sind in Biel stark miteinander verknüpft. Das hat nicht zuletzt damit zu tun, dass hier seit 1954 mehr als zehn Mal die Schweizer Plastikausstellung stattgefunden hat. Das künstlerische Grossereignis hat durch seine kritische Auseinandersetzung mit den jeweils aktuellen Strömungen der Bildenden Kunst nicht nur Spuren in den Köpfen der Menschen hinterlassen, sondern auch ganz konkret im Stadtbild Biels: Der Grossteil der Werke, welche im öffentlichen Raum platziert sind, wurden von der Stadt im Rahmen der Schweizer Plastikausstellung angekauft. Darunter befinden sich sehr bekannte und grossformatige Werke wie die Stahlkonstruktion beim Seeland Gymnasium von Jürg Altherr oder die «Vertschaupete» von Schang Hutter auf dem Bahnhofplatz. Andere sind kleiner und weniger auffällig platziert und fügen sich so stimmungsvoll in ihre Umgebung ein, dass sie aus dieser kaum herausstechen. Obwohl viele Menschen diese Werke fast täglich passieren, wissen die wenigsten, dass es sich dabei um Kunstwerke mit ihrer ganz eigenen Geschichte handelt.

Schmuck an öffentlichen Gebäuden / Kunst am Bau

Auf einer Betonwand steht folgendes in weisser Farbe und gross geschrieben: "Tous les corps sont permis."
RELAX, tous les corps sont permis, 2009

Nebst den Kunstwerken im öffentlichen Raum gibt es in Biel viele Gebäude, welche künstlerisch ausgeschmückt sind. Insbesondere an und um die Bieler Primar- und Oberstufenschulhäuser finden sich Fresken, Mosaike, Reliefs und künstlerische Aussenraumgestaltungen, welche als Kunst am Bau realisiert wurden und fest zum Erscheinungsbild dieser Anlagen gehören. Wer aufmerksam durch die Stadt geht, entdeckt jedoch auch an anderen Gebäuden wie dem Kongresshaus künstlerischen Schmuck. Auf der Seite und in der App «Kunst in Biel» sind alle Kunstwerke im öffentlichen Raum mit Standort und Hintergrundinformationen zu Werk und Künstler online abrufbar.