Navigieren in Biel

Baubewilligungen und Kontrollen

Vorinformation: ab Juli 2020 können Sie uns Ihr Baugesuch elektronisch einreichen!

Ab Juli 2019 wird eBau im Kanton Bern etappenweise nach Verwaltungskreisen eingeführt. Ab Juli 2020 startet die Stadt Biel den Betrieb von eBau.

Mit eBau können Sie uns Ihr Baugesuch elektronisch einreichen. Das Ausfüllen von eBau funktioniert ähnlich wie das Ausfüllen der Steuererklärung mit TaxMe. Sie erfassen Ihr Gesuch online und laden sämtliche Unterlagen hoch. Bei Fragen zu den einzelnen Verfahrensschritten unterstützt Sie die Wegleitung. Der Zugriff auf eBau erfolgt über unsere Website. Bis zur gesetzlichen Anpassung ca. 2021 müssen uns die elektronisch eingereichten Gesuchsunterlagen auch noch zweifach ausgedruckt und unterschrieben per Post zugestellt werden. Auch der Bauentschied wird, wie bis anhin, noch per Post eröffnet.

Weitere Informationen auf eBau.

Voranfrage: empfehlenswert!

Klären Sie frühzeitig ab, ob Ihr Bauvorhaben die grundsätzlichen Voraussetzungen erfüllt, um die erforderliche Baubewilligung zu erhalten. Wir empfehlen Ihnen, zu diesem Zweck bei der Stadtplanung vor dem eigentlichen Baugesuch eine Voranfrage einzureichen.

Baubewilligungsgesuche: So klappt es

Einen Leitfaden zur Eingabe Ihres Baugesuchs finden Sie in nachstehenden Merkblatt:

Merkblatt Baugesuch [pdf, 34 KB]

Je nach Bauvorhaben ist ein Baubewilligungsgesuch erforderlich:

Die Stadtplanung steht Ihnen für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie mit uns einen Termin für ein Gespräch.

Spezialgesuche

Für umfangreiche Arbeiten kann ein Spezialgesuch erforderlich sein. Dies trifft zu bei:

Kontrolle und Abnahme

Die Baukontrolle überwacht die Baustellen, kontrolliert die Bauten und erteilt nach Beendigung der Bauarbeiten die Bezugsfreigabe. Mit folgenden Formularen können Sie die entsprechenden Anmeldungen und Gesuche einreichen: