Navigieren in Biel

Entwicklungskonzept Gurzelen

Ausserdem wird damit eine schrittweise Integration der zukünftigen Bauten in das bestehende städtische Umfeld gefördert. Die erste Realisierungsphase beinhaltet den Bau von genossenschaftlichen Wohnungen sowie von Werkstätten für die Stiftung SIV auf dem südlichen Teil des heutigen Gurzelenplatzes (auf der untenstehenden Visualisierung rot markiert). 

Visualisierung der zukünftigen Überbauung mit genossenschaftlichen Wohnungen (1) sowie Werkstätten für die Stiftung SIV (2)

Zur Bestimmung des bestmöglichen Partners und Investors für die genossenschaftlichen Wohnungen in diesem Sektor lancierte der Gemeinderat eine Ausschreibung, die sich ausschliesslich an Wohnbaugenossenschaften richtet. Durch dieses Vorgehen soll eine Überbauung gewährleistet werden, welche den sozialen und umweltmässigen Werten Rechnung trägt. Dadurch soll sie richtungweisend für eine beispielhafte, zukunftsgerichtete Entwicklung wirken. Die Wahl des Bauherrn erfolgt aufgrund eines Konzepts, das die gemeinderätlichen Vorstellungen sowie seine Projektphilosophie darstellt.

Das Ausschreibungsverfahren für das Entwicklungskonzept an gemeinnützige Investoren wurde am 27. August 2019 eröffnet und dauert bis im Februar 2020. Am 3. September 2019 fand dazu eine Medienkonferenz statt. Im Verlauf des nächsten Jahres führen die Stadt Biel und der gewählte gemeinnützige Investor gemeinsam einen Projektwettbewerb durch.

Bis zur Realisierung der neuen Überbauung und der öffentlichen Räume im Bereich des ehemaligen Fussballstadions bleibt die heutige provisorische Nutzung des Geländes bestehen.

 Dokumente zum Projekt 

Weitere Informationen zur Ausschreibung finden Sie unter https://www.simap.ch

Weitere Unterlagen, insbesondere zur Abstimmung  vom 19. Mai 2019 über die Änderung der der baurechtlichen Grundlagen sowie des städtebaulichen Wettbewerbs im Jahre 2014, finden Sie auf der Überblicksseite zurm Entwicklungsschwerpunkt Gurzelen.