Navigieren in Biel

Wohnhilfen: Begleitung und Unterstützung im Alltag

Rund um das Wohnen gibt es manchmal Probleme. Verschiedene Stellen können Ihnen bei Fragen zum Wohnen helfen. Begleitetes Wohnen unterstützt Menschen mit psychischen, sozialen oder körperlichen Beeinträchtigungen in ihrem Alltag. In Biel gibt es mehrere Institutionen mit Angeboten für Familien, Jugendliche und Erwachsene.

Casanostra – Verein für Wohnhilfe

Das Angebot von Casanostra richtet sich an Personen, die auf dem regulären Wohnungsmarkt keine Chance haben, eine Wohnung oder ein Zimmer zu mieten.

Der Verein verfügt über Wohnraum für sozial benachteilige Menschen, Paare und Familien, die bereit sind, eine professionelle Wohnbegleitung anzunehmen. Er vermietet wohnungslosen Menschen für eine bestimmte Zeit ein Zimmer oder eine Wohnung. Bei Bedarf werden die Mieterinnen und Mieter regelmässig durch eine Sozialarbeiterin oder einen Sozialarbeiter zuhause besucht.

Die Anmeldung erfolgt schriftlich (Anmeldeformulare bei Casanostra beziehen oder auf der Website herunterladen). Sobald ein geeigneter Wohnraum frei ist, wird die Bewerberin oder der Bewerber zu einem Informationsgespräch und zur Wohnungsbesichtigung eingeladen.

Casanostra
Verein für Wohnhilfe
Hallerstrasse 11
Postfach 383
2501 Biel
032 323 13 13
F: 032 323 13 32
info@casanostra-biel.ch
www.casanostra-biel.ch

Das Haus

Das HAUS ist ein sozialpädagogisches Wohnprojekt für junge Frauen, Männer und Familien im Alter zwischen 16 und 25 Jahren mit persönlichen, sozialen und familiären Schwierigkeiten. Durch die Förderung und Unterstützung sollen sie entsprechend der getroffenen Zielvereinbarung sozial und wirtschaftlich integriert werden und ein eigenständiges Leben in Selbstverantwortung führen können. Alle Mitarbeitenden sind sozialpädagogisches Fachpersonal, das nach dem lösungsorientierten Ansatz arbeitet.

Das HAUS bietet 10 Betreuungsplätze in den 4 Wohnungen des Wohnhauses an. Der Eintritt erfolgt freiwillig. Während 365 Tagen sind die Jugendlichen werktags von 07:00–22:30 Uhr und am Wochenende abends betreut. Bei Abwesenheit der Sozialpädagogen und -pädagoginnen besteht ein Bereitschaftsdienst. Nicht geeignet ist das HAUS für die Betreuung von schwer psychisch- und/oder akut suchtkranken Jugendlichen.

Equipe Volo
Das HAUS
Reuchenettestrasse 30
2502 Biel
032 342 43 55
das-haus@equipe-volo.ch
www.equipe-volo.ch

Stiftung Battenberg

Die Stiftung Battenberg bietet verschiedene Wohnformen an, wobei die Förderung der Wohnfähigkeit einen hohen Stellenwert hat. Es gibt Wohnbereiche für Jugendliche, Erwachsene und Wohntraining.

Stiftung Battenberg
Südstrasse 55
2500 Biel

032 344 25 22
info@battenberg.ch
www.battenberg.ch

Stiftung Foyer Schöni

Die Stiftung Foyer Schöni führt zwei Wohnheime: das Foyer Schöni und das Foyer Anker. Sie werden zweisprachig, deutsch und französisch, geführt.

Beide Wohnheime bieten erwachsenen Frauen und Männern mit psychosozialen Problemen vorübergehend oder dauernd einen geschützten Rahmen im Wohnbereich an: Einzelzimmer, Verpflegung sowie eine fachlich qualifizierte, umfassende Betreuung mit 24-Stunden Präsenz (Pikett-Nachtwache im Haus). Erwerbslose können vormittags stundenweise einer Tätigkeit in der internen Beschäftigung der Stiftung nachgehen.

  • Das Angebot des Foyer Schöni richtet sich vor allem an Personen, die eine Vorbereitung auf eine selbständigere Wohnform suchen.
  • Das Angebot des Foyer Anker richtet sich vor allem an Personen, die langfristig einen betreuten Wohnplatz, respektive ein Zuhause benötigen.

Stiftung Foyer Schöni
Foyer Schöni und Foyer Anker
Karl-Neuhaus-Strasse 32
2502 Biel
032 322 23 39
F: 032 322 23 40
info@foyerschoeni.ch
www.foyerschoeni.ch

Pro Infirmis

Das Begleitete Wohnen von Pro Infirmis unterstützt Menschen mit einer Behinderung im Alter zwischen 18 und 65 Jahren beim selbstbestimmten Wohnen. Ziel ist es, den Alltag in einer eigenen Wohnung selbständig zu bewältigen. Mögliche Themen sind:

  • Haushalt
  • Administration (Post, Rechnungen)
  • Arbeit (aktuelle Themen, Probleme)
  • Freizeitgestaltung sowie Umgang mit sich selbst und anderen.

Die Wohnbegleitung durch sorgfältig ausgesuchte sowie geschulte Begleitpersonen findet zuhause statt. Sie wird nach den individuellen Bedürfnissen gestaltet. Das Angebot ist freiwillig und kann jederzeit gekündigt werden.

Die Kosten für das Begleitete Wohnen werden teilweise von der IV und den Ergänzungsleistungen übernommen. Pro Infirmis klärt die Finanzierung im Rahmen des Erstgesprächs. 

Pro Infirmis
Reitschulstrasse 5
2502 Biel
058 775 14 32
F: 058 775 14 33
biel@proinfirmis.ch
www.proinfirmis.ch

Wohnhilfe in der Sozialhilfe

Möchten Sie Wohnhilfe in Anspruch nehmen? Wenden Sie sich an Ihre Sozialarbeiterin oder Ihren Sozialarbeiter, um die Möglichkeiten abzuklären. Die Abteilung Soziales arbeitet eng mit den oben genannten Stellen zusammen.

Wurde Ihr Mietzins bei der letzten Senkung des Referenzzinssatzes nicht reduziert? Haben Sie die Kündigung für Ihre Wohnung erhalten? Oder ist Ihre Wohnung in einem schlechten Zustand und unternimmt Ihr Vermieter oder Ihre Vermieterin nichts? 
Die Mietfachstelle der Abteilung Soziales unterstützt Sozialhilfebeziehende dabei, Mietzinsen durchzusetzen, die dem Zustand ihrer Wohnungen entsprechen. Sie berät und unterstützt sie in Fragen des Mietrechts. Sie überprüft, ob das Mietverhältnis rechtskonform ist. Im Falle eines nicht konformen Mietverhältnisses hilft Ihnen die Mietfachstelle, Ihre Rechte geltend zu machen – bei Bedarf auch vor der Schlichtungsbehörde. Wenden Sie sich an Ihre Sozialarbeiterin oder Ihren Sozialarbeiter, wenn Sie die Hilfe der Mietfachstelle in Anspruch nehmen möchten.