Navigieren in Biel

Vereinbarung zu einem Kurzzeitaufenthalt

Mit der Nutzung des Online-Schalters der Stadt Biel anerkennen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Stadt Biel.

Erklärung zum Ausfüllen des Formulars

Für den Kurzzeitaufenthalt (mindestens 3 Wochen, maximal 90 Tage) in einem der vier Alters- und Pflegeheime (APH) der Stadt Biel ergänzen Sie das Formular bitte mit den persönlichen Angaben des Feriengastes. Das Depot für den Kurzzeitaufenthalt muss vor Eintritt einbezahlt werden.

Preise

Gemäss Tarifliste der Alters- und Pflegeheime der Stadt Biel plus zusätzlich CHF 20.00 pro Tag.

Ein Depot von CHF 4'000.- (Einzahlungsschein) muss vor dem Eintritt hinterlegt werden. Das Depot wird mit der Endabrechnung verrechnet. Bei einem Austritt vor dem vereinbarten Termin sind die verbleibenden Tage geschuldet. Verlängert sich die Aufenthaltsdauer, muss dies mit der Heimleitung rechtzeitig neu vereinbart werden.

Ablauf

Nach dem elektronischen Versand des Formulars erhalten Sie eine Kopie. Diese gilt nicht als Anmeldung. Der Eintritt erfolgt nach Absprache mit dem Heim und nach Erhalt der Depotzahlung.

Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

Bitte füllen Sie das folgende Feld nicht aus!
Angaben zur Anmeldung

Kurzzeitaufenthalt mindestens 3 Wochen

Personalien

Wählen Sie bitte *

Kontaktpersonen

Tarif, Depotzahlung und Kündigung

Der Tarif für Hotellerie, Vollpension und Betreuung entspricht der Grundtaxe gemäss Tarifliste, plus CHF 20.- pro Tag für Kurzzeitaufenthalt. Ein Depot von CHF 4'000.- (Einzahlungsschein) muss vor dem Eintritt hinterlegt werden. Das Depot wird mit der Endabrechnung verrechnet. Bei einem Austritt vor dem vereinbarten Termin sind die verbleibenden Tage geschuldet. Verlängert sich die Aufenthaltsdauer, muss dies mit der Heimleitung rechtzeitig neu vereinbart werden.

Allfällige Taschengelder werden von den Heimbewohnenden mit ihren Angehörigen/Bekannten geregelt und werden nicht durch den Betrieb bevorschusst.

Wichtige Information

Für allfällige Rückvergütungen der Aufenthaltskosten über die Krankheitskosten im Rahmen der Ergänzungsleistungen nehmen Sie bitte Kontakt mit der AHV-Zweigstelle Ihrer Gemeinde auf. Sie benötigen dazu die Rechnungen, die Abrechnungen der Krankenkasse und den Tarifausweis.

Ich haben von den obigen Informationen Kenntnis genommen und erkläre mich damit einverstanden *