Navigieren in Biel

Betagtenheim Ried: Oase am Waldrand

61 Heimplätze in Einer- und Zweierzimmern, 13 betreute Wohnstudios, Cafeteria. Attraktive Lage nahe Waldrand mit Sicht auf die Stadt Biel und das Seeland.

Das Betagtenheim Ried befindet sich in den unter Denkmalschutz stehenden Gebäuden der Malerfamilie Robert. Die Architektur sowie die idyllische Lage am Waldrand verleihen der Institution einen ganz eigenen Charme. Die ruhige, grüne Umgebung lädt zudem zu erholsamen Spaziergängen und Aufenthalten an der frischen Luft ein. Das Heim liegt leicht erhöht am Jurasüdhang am nordöstlichen Stadtrand von Biel. Es ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar (Bus Nr. 8).

Die Institution besteht aus mehreren Gebäudekomplexen: Die 21 Heimplätze des Oberen Ried sind auf zwei Häuser aufgeteilt und unmittelbar am schönen Waldrand gelegen. Im Unteren Ried stehen 40 Heimplätze in Einer- und Zweierzimmern zur Verfügung. Dort befindet sich auch die öffentliche Cafeteria «Café Robert». Im Nachbargebäude des Unteren Ried sind zudem Heimaufenthalte in 13 einfach ausgestatteten Studios möglich. Deren Bewohnerinnen und Bewohner sind betreut, leben aber mehrheitlich selbständig.

Pflege

Das Betagtenheim Ried bietet Menschen, die aus physischen, psychischen oder sozialen Gründen nicht mehr selbständig in ihrem bisherigen Umfeld leben können, ein neues Zuhause. Hier können sie auf permanente Unterstützung und Betreuung zählen. Der Fokus wird dabei auf grösstmögliche Selbstbestimmung und einen liebevollen Umgang gelegt. Der Pflegeplan entsteht gemeinsam und ist individuell auf die zu betreuende Person abgestimmt. Dabei werden bestehende Gewohnheiten und die bisherige Lebensgestaltung so gut als möglich beibehalten. Aktivierungsangebote für Einzelpersonen und Gruppen runden die Betreuung ab.

Ferienbett

Auf Anfrage und nach Verfügbarkeit bietet das Alters- und Pflegeheim ein Ferienbett an. Dieses bietet Angehörigen Entlastung und älteren Menschen nach einem Spitalaufenthalt Erholung. Es besteht die Möglichkeit eines Kurzzeitaufenthaltes zwischen drei und sechs Wochen, je nach Kapazität. Nach dem Austritt gehen die Feriengäste wieder nach Hause.

Gastronomie

Das Küchenteam des Betagtenheims Ried bereitet täglich ausgewogene Menüs aus saisonalen und frischen Produkten zu. Diäten und spezielle Bedürfnisse werden nach Möglichkeit berücksichtigt. Im separaten Salon sind Familienfeste und sonstige Anlässe stets willkommen. Die Cafeteria «Café Robert» ist öffentlich und bietet den Bewohnerinnen und Bewohnern sowie deren Besuch von 8 bis 17 Uhr eine Auswahl an Speisen und Getränken.

Angebot

Täglich werden Aktivitäten wie Gymnastik, Zootherapie, Singen oder Gedächtnistrainings angeboten. Es ist wichtig, zusammen zu lachen, zu diskutieren oder Kaffee zu trinken. Am Dienstagnachmittag finden jeweils Ausflüge statt. Wöchentlich wird die Möglichkeit die Haare zu schneiden geboten und auch Fusspflege wird regelmässig im Haus angeboten. Auf ärztliche Verordnung werden Physiotherapien durchgeführt und Bedarfsabklärungen für Hilfsmittel wie Gehhilfen oder Rollstühle durchgeführt.

Team

Durch eine offene und ehrliche Kommunikation schafft das Team im Betagtenheim Ried ein Klima der Motivation, der Kreativität und des Vertrauens. Die Arbeitsweise der Mitarbeitenden ist geprägt von Respekt und Selbstreflexion. Sie denken und handeln unternehmerisch, zeigen eine hohe Leistungsbereitschaft und sind offen für Veränderungen. «Unser Team schafft einen lebenswerten Ort, an dem das Individuum in seiner Gesamtheit anerkannt wird», sagt Heimleiterin Angela Rebetez. «Wir haben Spass an unseren Tätigkeiten, sind kreativ und glauben an unsere Fähigkeiten.»

Leitung
Angela Rebetez
a.rebetez@betagtenheimried.ch

Leitung Pflege
Sandra Delperdange Debboub
s.debboub@betagtenheimried.ch

Leitung Küche
Maria Steiner
m.steiner@betagenheimried.ch