A A A
Blöschhaus - Sitz des Stadtpräsidenten Stadtverwaltung - Empfangsschalter Zentralplatz

Mobbing

Der Begriff Mobbing stammt aus dem Englischen und bedeutet: "über jemanden herfallen, anpöbeln, fertigmachen". Im Arbeitsalltag bedeutet Mobbing wiederkehrende Schikanen, Feindseligkeiten und Drangsalierungen, die durch eine oder mehrere Personen gegen eine Arbeitskollegin oder einen Arbeitskollegen gerichtet sind und über einen längeren Zeitraum vorkommen. Das Phänomen ist nicht neu, hat jedoch im Zuge der Rezession unter dem steigenden Druck am Arbeitsplatz zugenommen.

Die Stadtverwaltung toleriert kein Mobbing und setzt alles daran, ein Arbeitsumfeld zu bieten, wo Mobbing keine Chance hat. Das Personalamt verteilt zum Thema Mobbing ein Informationsblatt an alle neuen Mitarbeitenden und sensibilisiert das Kader anlässlich von Führungsseminaren. Mitarbeitende, welche Opfer von Mobbing werden, können sich an ihre direkten Vorgesetzten, interne Personalverantwortliche, das zentrale Personalamt oder an die Personalverbände wenden.

Abteilung Personelles
Rüschlistrasse 14
Postfach
2501   Biel

T:    032 326 11 41
F:    032 326 11 97
E-Mail
Auf Karte anzeigen

Öffnungszeiten

Montag–Donnerstag:
08.00–11.30 Uhr
14.00–17.00 Uhr

Freitag:
08.00–11.30 Uhr
14.00–16.30 Uhr

Top
top

Schnelleinstieg

Velofahrer während des Biennathlons
Sport
    
Copyright
© 2017 Biel/Bienne, alle Rechte vorbehalten.
zur Startseite zur horizontalen Navigation in der Kopfzeite (z.B. Agenda, Medien, Themen A-Z) zur Hauptnavigation (horizontale Navigation unter Titelbild) zur Navigation (linke Spalte) zum Inhalt (mittlere Spalte) zur Adresse, zu den Öffnungszeiten und zu weiterführenden Links (rechte Spalte) zur Service-Navigation (Fusszeile) zur Suche zum Kontakt zur Sitemap zur Barrierefreiheit