A A A
Blöschhaus - Sitz des Stadtpräsidenten Stadtverwaltung - Empfangsschalter Zentralplatz

Dienst für Kinder + Jugendliche

Der freiwillige Kindesschutz wird vom Dienst für Kinder und Jugendliche gewährleistet. Die Dienstleistungen richten sich an Kinder und Jugendliche (von der Geburt bis zur Volljährigkeit), Eltern, Grosseltern, Pflegeeltern und anderen Bezugspersonen. Die Ratsuchenden werden hauptsächlich bei Schwierigkeiten im pädagogischen und familiären Bereich unterstützt. Das Kindswohl steht immer im Zentrum der Interventionen.
 
Wird ein Kind oder Jugendlicher wegen Vernachlässigung oder anderen Gründen in seiner körperlichen, sittlichen oder psychischen Entwicklung gefährdet, muss es entsprechend geschützt werden. Wenn die Eltern nicht von sich aus für Abhilfe sorgen oder dazu ausserstande sind, wird die Situation der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) gemeldet und ein Verfahren eröffnet. Die KESB entscheidet über das weitere Vorgehen, zieht Erkundigungen ein, delegiert Abklärungsaufträge und ist für die Anordnung von Kindesschutzmassnahmen zuständig. Die Verfahrensleitung liegt bei der KESB.
Gefährdungsmeldungen sind bei der KESB einzureichen:
 
Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde KESB Biel/Bienne
Zentralstrasse 63, Postfach 704, 2501 Biel
T: 031 635 21 50 / F: 031 635 21 99 / Pikett-Nr. 117
 
Die KESB nimmt die Meldungen auf und prüft die Zuständigkeit. Die KESB wird bei Bedarf dem Dienst für Kinder und Jugendliche ein Abklärungsauftrag geben.
Im Auftrag der KESB erledigt der Dienst für Kinder und Jugendliche folgende Aufgaben:
 
  • Abklärungen in Zusammenhang mit einer Gefährdungsmeldungen
     
  • Vaterschaftsabklärungen: Überprüfung, ob die Anerkennung durch den Vater auf dem Zivilstandsamt gemacht und der Unterhalt in einer genehmigungsfähigen Vereinbarung geregelt wurde.
     
  • Führen von Vormundschaften 327a ZGB: Alle Kinder und Jugendliche, welche nicht unter elterlicher Sorge stehen, werden bevormundet.
     
  • Führen von Beistandschaften 325 ZGB: Sind die Eltern mit der Vermögensverwaltung überfordert, schreitet die KESB ein.
     
  • Führen von Erziehungsbeistandschaften 308 ZGB: Die Eltern und/oder das Kind erhalten Ratschläge bei der Pflege, Erziehung und Ausbildung. Die KESB kann dem Beistand oder der Beiständin besondere Kompetenzen erteilen (z.B. das Besuchsrecht überwachen, Unterhaltsanspruch durchsetzen etc.).
     
  • Führen von Erziehungsaufsichten 307 ZGB: Die Erziehung eines Kindes wird überwacht, die Beobachtungen der KESB gemeldet und wenn nötig, weitere Massnahmen beantragt.
     
  • Pflegeplatzabklärungen und –aufsichten: Abklärungen gemäss Richtlinien des Kantonalen Jugendamtes im Pflegekinderbewilligungsverfahren. Aufsicht der Familien- und Tagespflegplätze gemäss Richtlinien des Kantonalen Jugendamtes.
     
  • Sozialgutachten in Ehescheidungsverfahren: Erstellung von Sozialgutachten in Ehescheidungsverfahren im Auftrag des Gerichts.
     
  • Namensänderungsgesuche: Sozialgutachten im Auftrag des Zivilstandes- und Bürgerrechtsdienstes des Kantons Bern.
     
  • Überwachen von Weisungen Art. 307 Abs. 3 ZGB: Die KESB kann die Eltern ermahnen und Weisungen erlassen.
     
  • Besuchsrechtsregelungen: Tragfähige Lösungen suchen und bei Uneinigkeit der KESB eine Regelung vorschlagen.
     
  • Führen von Vormundschaften zum Zweck späterer Adoption: Vor der endgültigen Adoption wird das Kind für mindestens ein Jahr bei den Adoptiveltern leben. Während dieser Zeit wird es von einem Vormund oder einer Vormundin umsorgt. Dieser wird zum gesetzlichen Vertreter des Kindes und muss alsdann seine Zustimmung zur endgültigen Adoption abgeben.
Im Auftrag des Kantonalen Jugendamtes erledigt der Dienst für Kinder und Jugendliche folgende Aufgaben:
 
Adoptivpflegeplatzabklärungen: Abklärungen gemäss Richtlinien des Kantonalen Jugendamtes mit Ziel Motivation und Kompetenzen der Adoptiveltern zu prüfen.
 
Im Rahmen des freiwilligen Kindesschutzes erledigt der Dienst für Kinder und Jugendliche folgende Aufgaben:
 
Freiwillige Begleitungen: Familienbegleitungen auf freiwilliger Basis ohne spezifisches Mandat.
Erwachsenen- und Kindesschutz (EKS)
Dienst für Kinder und Jugendliche (DKJ)
Zentralstrasse 49
Postfach 1120
2501   Biel

T:    032 326 20 11
F:    032 326 15 99
E-Mail
Auf Karte anzeigen

Öffnungszeiten

Dienst für Kinder und Jugendliche
Nur nach Terminvereinbarung

Montag–Donnerstag:
08.30–11.00 Uhr
14.00–16.45 Uhr

Freitag:
08.30–11.00 Uhr
14.00–16.00 Uhr

Top
top

Schnelleinstieg

Velofahrer während des Biennathlons
Sport
    
Copyright
© 2017 Biel/Bienne, alle Rechte vorbehalten.
zur Startseite zur horizontalen Navigation in der Kopfzeite (z.B. Agenda, Medien, Themen A-Z) zur Hauptnavigation (horizontale Navigation unter Titelbild) zur Navigation (linke Spalte) zum Inhalt (mittlere Spalte) zur Adresse, zu den Öffnungszeiten und zu weiterführenden Links (rechte Spalte) zur Service-Navigation (Fusszeile) zur Suche zum Kontakt zur Sitemap zur Barrierefreiheit