A A A
Guisanplatz mit Volkshaus Markt in der Bieler Altstadt Sicht über die Stadt zum See mit Alpen und Jura

Medien

Suche / Archiv

Temporäre «Sommerinseln» in der Innenstadt

(03.07.2019)

Der Stadt Biel ist es wichtig, dass die Bieler Innenstadt belebt ist und dass das Leben in der Stadt für die gesamte Bevölkerung möglichst angenehm ist. Im Sommer 2019 bieten nun temporäre Installationen – sogenannte «Sommerinseln» – zusätzlichen Raum zum Verweilen. Als Pilotprojekt sind sie gleichzeitig auch eine Experimentierplattform, um die Bedürfnisse der Bevölkerung zu eruieren und Möglichkeiten für die künftige Entwicklung der Innenstadt auszuloten.

In der Innenstadt von heute und morgen sollen Begegnungen und Aufenthalt, sozialer Austausch und Erlebnisse im Zentrum stehen. Mit dem sich verändernden Konsumverhalten ändert sich die heute sehr stark auf Einkauf und Konsum ausgerichtete Nutzung der Innenstädte. Diese Entwick-lungen machen auch vor Biel nicht Halt. Die Stadt Biel ist deshalb gemeinsam mit der IG Innenstadt seit mehreren Jahren bestrebt, die Bieler Innenstadt an die gesellschaftlichen Veränderungen und an das sich wandelnde Einkaufsverhalten anzupassen – mit dem Ziel ein positives Lebensgefühl zu schaffen und sowohl der Bevölkerung als auch dem Gewerbe ein fruchtbares Umfeld zu bieten.

Zusätzlicher Raum zum Verweilen
Im Sommer 2019 startet nun ein Pilotprojekt: Temporäre, frei zugängliche Installationen an ver-schiedenen Standorten in der Stadt – sogenannte «Sommerinseln» – bieten Raum zum Verweilen; unter anderem mit Stühlen, Bänken und Hängematten. Sie sollen zum Treffpunkt für Jung und Alt werden und ein zusätzliches Erlebnis für alle Besucherinnen und Besucher der Innenstadt bieten.

Sieben Installationen an wechselnden Standorten
Insgesamt sind sieben Sommerinseln vorgesehen – sie werden zeitversetzt jeweils für rund 2 Mo-nate an einem Standort eingerichtet. Das Projekt startet Anfang Juli mit insgesamt drei Standorten in den Bereichen Brunnenplatz, Esplanade Kongresshaus und Oberer Quai, Nähe Neumarktstrasse. Anfang August kommt eine Sommerinsel am Unteren Quai hinzu und Ende August werden drei wei-tere Standorte in der Nidaugasse, an der General-Dufour-Strasse und an der Aarbergstrasse einge-richtet. Die Ausstattung ist eine Überraschung und kann vor Ort individuell entdeckt werden. Die Stadt Biel achtet jedoch darauf, möglichst nachhaltige Materialien zu verwenden und Farbe in die Innenstadt zu bringen.

Anliegen und Rückmeldungen fliessen in künftige Arbeiten ein
Als Pilotprojekt sind die Sommerinseln auch ein Experiment, um die Bedürfnisse der Bevölkerung zu eruieren und Möglichkeiten für die künftige Belebung der Innenstadt auszuloten. Um ein optima-les Erlebnis zu gewährleisten, sorgt die Stadtgärtnerei deshalb mit regelmässigen Kontrollen für die Funktionsfähigkeit der Installationen. Zu einem späteren Zeitpunkt werden auf den Inseln Befragun-gen stattfinden, um die Anliegen der Bevölkerung aufzunehmen und sie in künftige Entwicklungen einfliessen zu lassen.

Weitere Auskünfte erteilet:

Roger Racordon
Leiter Abteilung Infrastruktur
T : 032 326 16 53
roger.racordon@biel-bienne.ch





Top
top

Schnelleinstieg

Velofahrer während des Biennathlons
Sport
    
Umzugskartons
Umzug

  

Copyright
© 2019 Biel/Bienne, alle Rechte vorbehalten.
zur Startseite zur horizontalen Navigation in der Kopfzeite (z.B. Agenda, Medien, Themen A-Z) zur Hauptnavigation (horizontale Navigation unter Titelbild) zur Navigation (linke Spalte) zum Inhalt (mittlere Spalte) zur Adresse, zu den Öffnungszeiten und zu weiterführenden Links (rechte Spalte) zur Service-Navigation (Fusszeile) zur Suche zum Kontakt zur Sitemap zur Barrierefreiheit