A A A
Guisanplatz mit Volkshaus Markt in der Bieler Altstadt Sicht über die Stadt zum See und Jura

Medien

Suche / Archiv

Ergebnis städtebaulicher Studienauftrag «Brühlstrasse» liegt vor

(01.02.2018)

Um eine qualitätsvolle Weiterentwicklung des Sektors Brühlstrasse anzustossen, fand zwischen März und Oktober 2017 ein städtebaulicher Studienauftrag statt. Das Ergebnis liegt nun vor und kann bei der Stadtplanung während rund zwei Wochenbesichtigt werden. Parallel dazu wird das öffentliche Informations- und Mitwirkungsverfahren für die Anpassung der baurechtlichen Vorgaben durchgeführt.

Das Areal «Brühlstrasse» liegt in der Bieler Innenstadt, in unmittelbarer Nähe zu zwei der wichtigsten Entwicklungsgebiete, dem Gaswerk- und dem Drahtwerk-Areal (Schüsspark). Es bietet ein bedeutendes Aufwertungspotenzial an zentraler Lage. Ziel des städtebaulichen Studienauftrags war es, zu prüfen, wie auf dem Areal eine Neuüberbauung mit hoher Qualität und hohem Wohnanteil bestmöglich realisiert werden kann. Die vier am Studienauftrag eingeladene Architekturbüros wurden beauftragt, Überbauungsvorschläge mit einem mittelbis langfristigen Zeithorizont auszuarbeiten. Die Bedürfnisse der Grundeigentümer sind im Studienauftrag eingeflossen.

Das Beurteilungsgremium hat die Kombination von zwei Beiträgen als Grundlage für die weitere Planung vorgeschlagen. Der Projektbeitrag des Teams Bart & Buchhofer Architekten (Biel) auf der südlichen und der Projektbeitrag des Teams Sollberger Bögli Architekten (Biel) auf der nördlichen Seite der Brühlstrasse. Die verschiedenen Beiträge können zwischen dem 2. und 16. Februar 2018 bei der Stadtplanung (Zentralstrasse 49, 5. Stock) besichtigt werden.

Auf der nördlichen Seite des Areals werden unterschiedene Gebäudehöhen vorgeschlagen.
Eine sechsgeschossige Randbebauung entlang der Schwanengasse und eine
viergeschossige Gebäudezeile entlang der Brühlstrasse, welche mit jeweils
achtgeschossigen Punktbauten (höhere Häuser) am Pianoplatz sowie an der Ecke
Brühlstrasse/Schwanengasse abgeschlossen wird. Weiter soll ein Innenhof die Wohnqualität der Neubauten aufwerten.

Auf der südlichen Seite der Brühlstrasse werden bei allen Gebäuden fünf Geschosse vorgesehen, welche der Höhe des denkmalgeschützten Brühlhofs entsprechen. Die vorgeschlagene Überbauung soll zusammen mit dem Brühlhof eine Einheit bilden und im Innern Platz für drei qualitätsvoll ausgestaltete Innenhöfe lassen.

Die vorgesehene Entwicklung bedingt eine Anpassung der baurechtlichen Vorgaben. Über den gesamten Planungsperimeter sind, ausgenommen des denkmalgeschützten Brühlhofs, zwei neue Zonen mit Planungspflicht (ZPP) erarbeitet worden: die ZPP 1.3 «Brühlstrasse Süd» und die ZPP 1.4 «Brühlstrasse Nord». Parallel zur Ausstellung des Studienauftrags wird dazu vom 24. Januar bis 23. Februar 2018 das öffentliche Informations- und Mitwirkungsverfahren durchgeführt.

Die betroffenen Pläne und Reglemente können bei der Stadtplanung eingesehen werden.
Schriftliche Stellungnahmen zu den beiden ZPP sind spätestens bis am 23. Februar 2018 an die Abteilung Stadtplanung, Planung und Stadtraum, Zentralstrasse 49, Postfach, 2501 Biel einzureichen. Die stimmberechtigte Bevölkerung wird voraussichtlich im September 2019 darüber abstimmen.

Weitere Auskünfte erteilt:

Florence Schmoll
Leiterin Abteilung Stadtplanung der Stadt Biel
T: 032 326 16 21
 


Ausstellung Studienauftrag: 2. - 16. Februar 2018
 

  • Mo - Fr: 08.00-11.45 / 14.00-17.00 Uhr
  • Mi & Do jeweils bis 18.00 Uhr


Mitwirkungsverfahren: 24. Januar - 23. Februar 2018

Stadtplanung Biel
Zentralstrasse 49
2502 Biel
Email: stadtplanung@biel-bienne.ch
Telefon: 032 326 16 21
www.biel-bienne.ch/planung_stadtraum





Top
top

Schnelleinstieg

Velofahrer während des Biennathlons
Sport
    
Umzugskartons
Umzug

  

Copyright
© 2017 Biel/Bienne, alle Rechte vorbehalten.
zur Startseite zur horizontalen Navigation in der Kopfzeite (z.B. Agenda, Medien, Themen A-Z) zur Hauptnavigation (horizontale Navigation unter Titelbild) zur Navigation (linke Spalte) zum Inhalt (mittlere Spalte) zur Adresse, zu den Öffnungszeiten und zu weiterführenden Links (rechte Spalte) zur Service-Navigation (Fusszeile) zur Suche zum Kontakt zur Sitemap zur Barrierefreiheit