A A A
Guisanplatz mit Volkshaus Markt in der Bieler Altstadt Sicht über die Stadt zum See und Jura

Medien

Suche / Archiv

Christophe Latscha und Stephan Völlmin als Co-Leiter der Filière Bilingue Sekundarstufe (FiBiS) ernannt

(16.01.2018)

Ende Dezember 2017 durch die Direktion Bildung, Kultur und Sport ernannt, bilden Christophe Latscha und Stephan Völlmin nun die gemeinsame Leitung der neuen Filière Bilingue auf der Sekundarstufe I. Beide verfügen über eine grosse Unterrichts- und Schulleitungserfahrung. Da sie aktiv an der Lancierung dieses Projekts beteiligt waren, sind sie damit bestens vertraut. Sie interessieren sich schon seit langem für die Zweisprachigkeit und verfügen somit über alle notwendigen Voraussetzungen, um das Projekt dieser neuen Schule umzusetzen. Als erstes werden sie Lehrkräfte rekrutieren, die bereit sind, sich der Herausforderung eines zweisprachigen Unterrichts auf der Sekundarstufe I zu stellen. Christophe Latscha und Stephan Völlmin haben ihre Tätigkeit am
1. Januar 2018 aufgenommen. Sie sind mit einem Pensum von je 20 % an diesem Projekt beteiligt.

Christophe Latscha
Der Sekundarlehrer (Mathematik, Geografie, Geschichte und Sport) Christophe Latscha ist Inhaber eines Certificate of Advanced Studies der FORDIF (Administration et gestion d’institutions de formation). Er begann seine Lehrtätigkeit 1993 in Bern und wechselte anschliessend an das Collège de la Suze in Biel. Seit 2006 ist er stellvertretender Schulleiter und unterrichtet zudem weiterhin.
Im Laufe seiner Karriere beteiligte er sich auch an der Erarbeitung des Plan d’études romand (PER).
Er nimmt regelmässig an Weiterbildungen der HEP-BEJUNE teil.

Stephan Völlmin
Der Sekundarlehrer (Phil-hist) Stephan Völlmin begann 1980 mit dem Unterricht an einer deutschsprachigen Schule in Biel und setzte seine Karriere am Oberstufenzentrum in Orpund fort.
Bis 2006 war er als stellvertretender Schulleiter (4 Jahre) und Schulleiter (10 Jahre) am Oberstufenzentrum tätig. Anschliessend unterrichtete er wieder an der Sekundarschule Balainen in Nidau, wo er Klassenlehrer ist und zahlreiche Projekte lanciert hat.

Die Filière Bilingue Sekundarstufe (FiBiS) stellt die logische Fortsetzung der Filière Bilingue auf der Primarstufe dar, die 2010 eröffnet wurde. Mit dem Einverständnis und der Unterstützung der Erziehungsdirektion des Kantons Bern beschloss der Gemeinderat am 29. November 2017, das Projekt weiterzuführen und eine Filière Bilingue auf der Sekundarstufe I zu eröffnen. Die ersten Klassen werden im August 2018 starten.

Weitere Auskünfte erteilt:

Emanuel Gogniat
Stellvertretender Leiter der Abteilung Schule & Sport und Leiter des Projekts FiBi
T: 032 326 14 22





Top
top

Schnelleinstieg

Velofahrer während des Biennathlons
Sport
    
Umzugskartons
Umzug

  

Copyright
© 2017 Biel/Bienne, alle Rechte vorbehalten.
zur Startseite zur horizontalen Navigation in der Kopfzeite (z.B. Agenda, Medien, Themen A-Z) zur Hauptnavigation (horizontale Navigation unter Titelbild) zur Navigation (linke Spalte) zum Inhalt (mittlere Spalte) zur Adresse, zu den Öffnungszeiten und zu weiterführenden Links (rechte Spalte) zur Service-Navigation (Fusszeile) zur Suche zum Kontakt zur Sitemap zur Barrierefreiheit