A A A
Sicht über die Stadt zum See und Jura Markt in der Bieler Altstadt Guisanplatz mit Volkshaus

Medien

Suche / Archiv

Die Stadt Biel verleiht den Kulturpreis 2017

(28.11.2017)

Der Kulturpreis 2017 wurde dem Schriftsteller Rolf Hermann von Bildungs-, Kultur- und Sportdirektor Cédric Némitz und dem Bieler Stadtpräsident Erich Fehr am 28. November 2017 im Gaskessel überreicht.

Der Kulturpreis der Stadt Biel geht dieses Jahr an den Schriftsteller, Lyriker und Literaturvermittler Rolf Hermann. Der Preis wurde am Dienstag 28. November im Gaskessel durch den Kulturdirektor Cédric Némitz und den Stadtpräsidenten Erich Fehr überreicht.
Anlässlich seiner Begrüssungsrede unterstrich der Bildungs-, Kultur- und Sportdirektor Cédric Némitz die Wichtigkeit der sprachlichen Vielfalt für die Entwicklung der Bieler Kultur. Die Vermischung der unterschiedlichen Sprachen nährt einen Geist der Freiheit, welcher der Kreativität sehr zuträglich ist. Immer mehr Künstler wie Rolf Hermann wählen Biel als Wohnort und als Ort, an dem sie ihr Talent ausüben können. Sie tragen damit zur kulturellen Dynamik dieser «komplexen
und immer ein wenig rebellischen» Stadt bei.
Bei dieser Gelegenheit zeichneten die Behörden zudem die Organisatoren des Festivals für Experimentalmusik «Ear We Are» mit der Ehrung für kulturelle Verdienste aus. Begleitet wurde die Preisverleihung durch Lesungen von Rolf Hermann, auf Deutsch, auf Französisch und in Mundart sowie durch eine Stimmperformance des englischen Musikers Phil Minton.
Der Bieler Gemeinderat verleiht den mit CHF 10'000.– dotierten Kulturpreis jedes Jahr auf Empfehlung der Kulturkommission. Dieses Jahr ehrt er den Künstler Rolf Hermann, für sein vielschichtiges literarisches Werk, das poetischen Tiefgang mit anarchischem und ikonoklastischem Humor verbindet.

Rolf Hermann, dessen Schaffen bereits mehrmals ausgezeichnet wurde, gehört auf Landesebene zu den wichtigsten Vertretern der zeitgenössischen Literaturszene. Er verfasst auf Deutsch oder manchmal in Mundart hauptsächlich Poesie, aber auch Prosa, Hörspiele und Theatertexte.
Der aus Leuk stammende Rolf Hermann (1973) lebt seit über zehn Jahren in Biel. In seiner Wahlheimat setzt er sich intensiv für verschiedene Projekte in den Bereichen künstlerisches Schaffen und Mediation ein und ist insbesondere Dozent am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel. Er stellt ein gutes Beispiel für die lebendige Bieler Literaturszene dar, die von vielseitigen und multikulturellen Einflüssen inspiriert wird.

Gleichzeitig wurde das Festival «Ear We Are» mit der Ehrung für kulturelle Verdienste ausgezeichnet. Bei diesem alle zwei Jahre stattfindenden Festival treten in den Räumlichkeiten der Garage du Jura während drei Tagen international bekannte Künstlerinnen und Künstler im Bereich experimentelle Musik auf. Die Qualität des Programms und die intime Atmosphäre des Festivals machen das Event zu einem einzigartigen Anlass in der Schweiz mit einer Wirkung weit über die
Landesgrenzen hinaus.

Die Preisverleihung wurde ausserdem zum Anlass genommen, um Eszter Gyarmathy zu verabschieden. Eszter Gyarmathy war 15 Jahre lang Kulturdelegierte der Stadt Biel und hat sich entschieden, eine neue Herausforderung anzunehmen. Die Bieler Kulturszene, vertreten durch die Leiterin der Spectacles Français, Marynelle Debétaz, bedankte sich anlässlich der Preisverleihung herzlich bei Eszter Gyarmathy für ihr Engagement zugunsten der Kultur.

Beilagen:
- Foto des Preisträgers Kulturpreis, Rolf Hermann
- Foto des Festivals «Ear We Are»
- Lebenslauf von Rolf Hermann
- Program von «Ear We Are»

Weitere Auskünfte erteilt:

Sébastien Peter
Adjunkt der Dienststelle für Kultur
T: 032 326 14 18



Rolf Hermann
Ear we are


Top
top

Schnelleinstieg

Velofahrer während des Biennathlons
Sport
    
Umzugskartons
Umzug

  

Copyright
© 2017 Biel/Bienne, alle Rechte vorbehalten.
zur Startseite zur horizontalen Navigation in der Kopfzeite (z.B. Agenda, Medien, Themen A-Z) zur Hauptnavigation (horizontale Navigation unter Titelbild) zur Navigation (linke Spalte) zum Inhalt (mittlere Spalte) zur Adresse, zu den Öffnungszeiten und zu weiterführenden Links (rechte Spalte) zur Service-Navigation (Fusszeile) zur Suche zum Kontakt zur Sitemap zur Barrierefreiheit