A A A
Guisanplatz mit Volkshaus Markt in der Bieler Altstadt Sicht über die Stadt zum See und Jura

Medien

Suche / Archiv

Das Taubenlochareal soll aufgewertet werden: Hotel, Wohnen und Ergänzung der Schüss-See-Verbindung als Kernelemente

(10.04.2017)

In den letzten Jahren hat das Zentrumsgebiet Bözingen durch zahlreiche Attraktivierungsmassnahmen im öffentlichen Raum sowie durch Investitionen Privater eine bedeutende qualitative Aufwertung erfahren. Nun besteht die Möglichkeit, diese Entwicklung mit einem eigentlichen Schlussstein zu vervollständigen. Die Parzelle direkt am Ausgang der Taubenlochschlucht soll einer Überbauung gewidmet werden, mit der ein zeitgemässes Wohnangebot mit Nutzungen von öffentlichem Interesse kombiniert werden. Die Priora AG als Investorin möchte das Bauland von der Einwohnergemeinde Biel erwerben und darauf neben Wohnungen auch ein Hotel realisieren. Insbesondere das Hotelangebot an diesem Ort, in diesem Preissegment und in optimaler Distanz zur Autobahn bildet eine ideale Ergänzung der aktuellen Nutzung im Gebiet des Bözingenfelds (Industrie, aber auch Übernachtungen aus Sport- und Event-Betrieb in der Tissot Arena sowie aus dem Tourismus).

Mit der Neugestaltung des westlichen Ausgangs der Taubenlochschlucht kann eine wichtige Lücke in der Aufwertung der Strecke vom Taubenloch bis zum See  geschlossen werden. In den letzten Jahren wurden bereits grosse Aufwertungsprojekte inklusive Renaturierungen in den Bereichen Renferareal und Schüssinsel realisiert resp. stehen kurz vor der Vollendung.
Dabei wurde auch darauf geachtet, dass die Bedingungen für den Fuss- und Veloverkehr verbessert und eine sog. "Komfortverbindung" abseits der Hauptrouten des MIV (Motorisierter Individualverkehr) realisiert werden konnten. Ohne die Aufwertungsmassnahmen im Bereich Taubenlochausgang West könnte die Trennwirkung durch den Schluchtausgang und die Bözingenstrasse nicht massgeblich reduziert werden und auch die bereits erfolgte und gelungene Sanierung der Altbauten am Ostufer würde nicht gebührend in Wert gesetzt.

Aufgrund eines Ausschreibungsverfahrens, an dem die Präsidialdirektion und die Finanzdirektion beteiligt waren, hat der Gemeinderat dem Verkauf der Teilparzelle des Grundstückes Gbbl. Nr. 833 (sog. Taubenlochareal) an die Priora AG zugestimmt. Das Geschäft wird vom Parlament an dessen Sitzung vom 27. April 2017 behandelt. Mit der Priora AG soll ein Kaufrechtsvertrag abgeschlossen werden, wobei der Preis auf CHF 3.3 Mio. festgelegt worden ist. Die Käuferin übernimmt überdies die Entsorgung der Altlasten im Umfang von CHF 1.6 Mio., wobei die Stadt Biel eine Kostenbeteiligung von max. CHF 0.25 Mio. zusichert. Es entsteht ein Buchgewinn von CHF 0.8 Mio.

Weitere Auskünfte erteilen:

Silvia Steidle
Finanzdirektorin (Fragen zum Landgeschäft)
T: 032 326 13 11

Erich Fehr
Stadtpräsident (Fragen zur Stadtentwicklung)
T : 032 326 11 01





Top
top

Schnelleinstieg

Velofahrer während des Biennathlons
Sport
    
Copyright
© 2017 Biel/Bienne, alle Rechte vorbehalten.
zur Startseite zur horizontalen Navigation in der Kopfzeite (z.B. Agenda, Medien, Themen A-Z) zur Hauptnavigation (horizontale Navigation unter Titelbild) zur Navigation (linke Spalte) zum Inhalt (mittlere Spalte) zur Adresse, zu den Öffnungszeiten und zu weiterführenden Links (rechte Spalte) zur Service-Navigation (Fusszeile) zur Suche zum Kontakt zur Sitemap zur Barrierefreiheit