A A A
Guisanplatz mit Volkshaus Markt in der Bieler Altstadt Sicht über die Stadt zum See und Jura

Medien

Suche / Archiv

Erste Arbeiten an der J. Stämpfli-Strasse

(23.01.2017)

Die Jakob-Stämpfli-Strasse wird im Abschnitt von der Falkenstrasse bis zum Grünweg neu gestaltet und aufgewertet. In einer ersten Etappe, 2017, werden die Bauarbeiten für das südliche und nördliche Trottoir umgesetzt. Gestartet wird in diesen Tagen mit der Fällung der Baumreihe im nördlichen sowie im südlichen Strassenbereich.

Das gesamte Gebiet Champagne steht im Wandel und wird durch grosse Investitionen von Privaten, aber auch der Stadt Biel grundlegend aufgewertet. Die ersten von insgesamt 280 neuen Wohnungen des "Jardin du Paradis" sind bereits bewohnt und das Leuchtturm-Projekt der Swatch Group auf dem Gelände der Gärtnerei Gygax schreitet termingerecht voran. Zudem wird der neue Erholungs- und Freizeitpark der Schüssinsel im Juni von der Stadt Biel eingeweiht. Die heutige Ja-kob-Stämpfli-Strasse, im Abschnitt von der Falkenstrasse bis zum Grünweg wird den zukünftigen Anforderungen als verbindendes Glied und Erschliessungsstrasse nicht mehr gerecht. Auf der Südseite fehlt das Trottoir auf der ganzen Länge und auf der Nordseite weist das Trottoir ungenügende Breiten auf. Zudem leiden die Bäume im Bereich des nördlichen Trottoirs unter den schlechten Standortbedingungen und verkümmern.

Die zentralen Elemente der Neugestaltung sind die breiten Trottoirs mit Baumreihen, eine acht Meter breite Fahrbahn mit Radstreifen und Fussgängerstreifen mit fester Schutzinsel in der Strassenmitte. Damit wird der wichtige Schulweg im Quartier sicherer. Zudem werden die Bushaltestellen neu abgeordnet und gemäss den Vorgaben des Behindertengleichstellungsgesetzes realisiert. Zeitgleich mit dieser Umgestaltung werden Werkleitungsarbeiten umgesetzt, die öffentliche Beleuchtung in LED-Technologie erstellt und die Fahrleitungen für die Trolleybusse neu montiert.

Der Stadtrat hat an seiner Sitzung vom 17. November 2016 der Neugestaltung der Jakob-Stämpfli-Strasse und dem entsprechenden Verpflichtungskredit von 4,155 Mio Franken zugestimmt. Eine Mitfinanzierung des Projektes ergibt sich von Seiten des Kantons und des Bundes im Rahmen des Agglomerationsprogrammes.

In einer ersten Etappe, 2017, werden die Bauarbeiten für das südliche und nördliche Trottoir umgesetzt. Gestartet wird mit der Fällung der Baumreihe im nördlichen sowie im südlichen Strassenbereich. Von den 51 betroffenen Bäumen, in erster Linie Kastanien, können sechs jüngere Bäume umgepflanzt werden. Insgesamt werden 81 neue Laubbäume gepflanzt. Dabei handelt es sich um Hopfenbuchen, Zelkoven und Zerr-Eichen.

Bis Sommer/Herbst 2018 werden die Arbeiten im Strassenbereich umgesetzt und abgeschlossen.

Weitere Auskünfte erteilen:

Werner Zahnd
Projektleiter Tiefbau BEU
T: 032 326 16 61





Top
top

Schnelleinstieg

Velofahrer während des Biennathlons
Sport
    
Copyright
© 2017 Biel/Bienne, alle Rechte vorbehalten.
zur Startseite zur horizontalen Navigation in der Kopfzeite (z.B. Agenda, Medien, Themen A-Z) zur Hauptnavigation (horizontale Navigation unter Titelbild) zur Navigation (linke Spalte) zum Inhalt (mittlere Spalte) zur Adresse, zu den Öffnungszeiten und zu weiterführenden Links (rechte Spalte) zur Service-Navigation (Fusszeile) zur Suche zum Kontakt zur Sitemap zur Barrierefreiheit