A A A
Guisanplatz mit Volkshaus Markt in der Bieler Altstadt Sicht über die Stadt zum See und Jura

Medien

Suche / Archiv

Integration - kein Zufall! Die Stadt Biel unterstützt Projekte zur Integration von Migrantinnen und Migranten

(12.01.2017)

Wie wird die Integration der in Biel wohnenden Migrantinnen und Migranten vorangetrieben? Nachdem der Gemeinderat letztes Jahr einen Massnahmenkatalog zum städtischen Integrationskonzept verabschiedet hat, unterstützt die Stadt Biel nun die ersten acht Projekte.

Für den Gemeinderat ist Integration kein Zufall. Erfolgreiche Integration bedingt und fordert unter anderem die aktive Teilnahme der zugewanderten Personen. Migrantinnen und Migranten sollen systematischer unterstützt werden, sich wirtschaftlich, sozial und kulturell in die Gesellschaft integrieren und daran teilhaben. Bei der Fachstelle Integration der Stadt Biel konnten Organisationen und Vereine ihre Projekte für eine verstärkte Integration der Migrationsbevölkerung in Biel eingeben. Leitlinien waren das städtische Integrationskonzept sowie der Massnahmenkatalog Integration. Unterstützt werden Projekte die den Stossrichtungen und Zielen der städtischen Integrationspolitik entsprechen und für die Stadt Biel einen wesentlichen Beitrag zur Integration der Migrationsbevölkerung leisten können.

Die Stadt Biel unterstützt in diesem Rahmen acht Projekte von insgesamt zwölf Eingaben. Den höchsten finanziellen Beitrag von CHF 20'000.00 erhalten die Vereine Multimondo und frac für ein gemeinsames Jobcoaching Projekt für Migrantinnen und Migranten auf Stellensuche. Das Projekt richtet sich an Personen, die von den bestehenden Angeboten ausgeschlossen sind und soll die Integration in den ersten Arbeitsmarkt nachhaltig sichern. Das Patenschaftsprojekt "mit mir – avec moi" des Vereins Benevol und Caritas Bern erhält eine Unterstützung von CHF 15'000.00. Benevol möchte dieses bestehende Projekt ausbauen und für mehr Kinder zugänglich machen. Sozialbenachteiligte Kinder erhalten ein Gotti, einen Götti, die mit ihnen unbeschwerte und wertvolle Freizeit verbringen. Mit der Unterstützung der Stadt Biel werden Patenschaften für Bieler Kinder finanziert.

Mit je CHF 5'000.00 konnten folgende zwei Projekte unterstützt werden: Ein Projekt zur Prävention gegen Radikalisierung sowie das Projekt "Vivre ensemble: découverte et loisirs", das Migrantinnen und ihren Kindern den Zugang zum Bieler Leben öffnet. Frauen und Kinder lernen gemeinsam verschiedene Angebote wie die Bibliothek, Sprach- und Integrationskurse, Spielgruppen, etc. kennen. Damit wirkt dieses Projekt gezielt an einer der Hauptherausforderungen der aktuellen Integrationsarbeit schweizweit: der Erreichbarkeit und des Zugangs zu bestehenden Angeboten, der Informationsvermittlung und des Zusammenlebens der einheimischen und zugezogenen Bevölkerung.

Mit jeweils kleineren Beträgen wurden noch weitere vier Projekte finanziell unterstützt.

Weitere Auskünfte erteilen:

Herr Gemeinderat Beat Feurer
Tel. 032 326 12 11

Tamara-Elizabeta Iskra, Delegierte für Integration
Tel. 032 326 12 16





Top
top

Schnelleinstieg

Velofahrer während des Biennathlons
Sport
    
Copyright
© 2017 Biel/Bienne, alle Rechte vorbehalten.
zur Startseite zur horizontalen Navigation in der Kopfzeite (z.B. Agenda, Medien, Themen A-Z) zur Hauptnavigation (horizontale Navigation unter Titelbild) zur Navigation (linke Spalte) zum Inhalt (mittlere Spalte) zur Adresse, zu den Öffnungszeiten und zu weiterführenden Links (rechte Spalte) zur Service-Navigation (Fusszeile) zur Suche zum Kontakt zur Sitemap zur Barrierefreiheit