A A A
Guisanplatz mit Volkshaus Markt in der Bieler Altstadt Sicht über die Stadt zum See und Jura

Medien

Suche / Archiv

Switzerland Innovation: Die Stadt Biel nimmt mit einer Volksabstimmung im April 2016 entscheidende Weichenstellungen für den Innovationspark Biel/Bienne vor

(05.02.2016)

Zur Realisierung des neuen Gebäudes, in welchem ab 2018/19 der Standort Biel des Netzwerkes Switzerland Innovation angesiedelt werden soll, schlägt der Gemeinderat die baurechtsweise Abgabe der gegenüber dem zukünftigen Campus Biel/Bienne der Berner Fachhochschule auf dem Masterplan-Areal liegenden Landfläche vor. Das Bauvorhaben wird mit Unterstützung des Kantons Bern von der Betreibergesellschaft Innocampus AG getragen. Weiter möchte er die Umsetzung dieses für die Zukunft der Stadt Biel strategischen Projekts durch Zusicherung einer Bürgschaft in Höhe von CHF 10 Millionen unterstützen. Die entsprechenden Beschlüsse werden dem Stadtrat am 25. Februar 2016 vorgelegt und daraufhin am 3. April 2016 den Stimmberechtigten zur Abstimmung unterbreitet.

Im Juni 2015 hat der Bundesrat entschieden, dass die Stadt Biel/Bienne Netzwerkstandort des nationalen Generationenprojektes "Swiss Innovation Park" ist. Mit dem Innovationspark werden Infrastrukturen bereitgestellt, um neue Technologien und Produkte in der Zusammenarbeit mit Privatunternehmungen und Forschungsstellen zu ermöglichen und damit Wertschöpfung und Arbeitsplätze anzuziehen. Zudem wird die Stadt Biel als Bildungs- und Innovationsstandort für Talente und Firmen hervorragend positioniert.

Seit 2013 besteht ein erfolgreiches Pilotprojekt für den künftigen Innovationspark. Die Führung obliegt der Betriebsgesellschaft Innocampus AG, die von der Stadt Biel, dem Kanton Bern und der Berner Fachhochschule initiiert wurde, sich mittlerweile aber zu über 85% in der Hand privater Aktionäre, vor allem aus der Industrie, befindet. Technologie-Startups, etablierte Firmen und Forschungsstellen auf Hochschulniveau stellen im provisorischen Mietgebäude bereits gegen 100 Arbeitsplätze.

14'000m2 Geschossfläche auf einer exzellent gelegenen Parzell
Nachdem bekannt ist, dass das Bieler Projekt zusammen mit vier anderen Standorten Teil des nationalen Netzwerks Switzerland Innovation ist, wird nun im Gebiet Bahnhof-See (Masterplan) ein eigener Neubau mit rund 14'000m2 Geschossfläche auf einer exzellent gelegenen Parzelle im Eigentum der Stadt Biel geplant. Bauträgerin soll die Innocampus AG werden, der Kanton Bern engagiert sich mit insgesamt rund CHF 30 Mio. für den Bau sowie in der Anschubfinanzierung des Betriebs. Zu diesem Zweck soll die betroffene Parzelle im Eigentum der Stadt Biel der InnoCampus AG im Baurecht abgegeben werden und ihr als Garantie für die Finanzierung des Vorhabens eine Bürgschaft in der Höhe von CHF 10 Mio. gewährt werden. Das Baurecht wird angesichts des strategischen Charakters des Projektes zu Vorzugskonditionen gewährt. Diese orientieren sich langfristig an den Konditionen der Landabgabe zugunsten des Campus Biel/Bienne der Berner Fachhochschule.

Entwicklung als Innovations- und Ausbildungsstandort nachhaltig stärken
Mit den zwei vorgeschlagenen Transaktionen kann die Stadt Biel ihre Entwicklung als Innovations- und Ausbildungsstandort nachhaltig vorantreiben und stärken. Zudem wird das mit einem
qualitätssichernden Verfahren zu erstellende Gebäude eine positiv prägende städtebauliche Wirkung auf das Gebiet Bahnhof-See entfalten.

Stadtpräsident Erich Fehr charakterisiert das Engagement der Einwohnergemeinde Biel wie folgt:
„Mit den beiden Vorlagen leisten wir einen Beitrag zu einem echten Generationenprojekt für die ganze Region und darüber hinaus. Unsere Stadt kann dadurch ihre Attraktivität für Talente und
wertschöpfungsintensive Aktivitäten weiter steigern. Das bereits heute grosse Engagement der Wirtschaft in der Innocampus AG bestätigt die hohe Relevanz und Werthaltigkeit des gesamten Projektes. Als Teil des nationalen Innovationsparks befindet sich Biel heute auf der internationalen 'Innovationslandkarte'.“

Zusammenfassung:

  • Abgabe einer exzellent gelegenen Baulandparzelle im Gebiet Masterplan
    Bahnhof-See im Baurecht für ein Neubauprojekt zugunsten der
    Betreibergesellschaft Innocampus AG
  • Gewährung einer Bürgschaft in der Höhe von CHF 10 Millionen

Weitere Auskünfte erteilen:

Erich Fehr
Stadtpräsident
T: 079 415 53 05 (zur strategischen Bedeutung, erreichbar von 10.00 bis 11.00 Uhr)

Silvia Steidle
Finanzdirektorin
T: 032 326 13 11 (zum Landgeschäft)
 
Thomas Gfeller
Verwaltungsratspräsident, Innocampus AG
T: 079 415 80 04

https://www.switzerland-innovation.com/



Situationsplan Masterplangebiet Biel
Swiss Innovation Park Biel/Bienne: Siegerprojekt «FLOW» / Copyright: Waldrap Architekten, Zürich
Swiss Innovation Park Biel/Bienne: Siegerprojekt «FLOW» / Copyright: Waldrap Architekten, Zürich


Top
top

Schnelleinstieg

Velofahrer während des Biennathlons
Sport
    
Copyright
© 2017 Biel/Bienne, alle Rechte vorbehalten.
zur Startseite zur horizontalen Navigation in der Kopfzeite (z.B. Agenda, Medien, Themen A-Z) zur Hauptnavigation (horizontale Navigation unter Titelbild) zur Navigation (linke Spalte) zum Inhalt (mittlere Spalte) zur Adresse, zu den Öffnungszeiten und zu weiterführenden Links (rechte Spalte) zur Service-Navigation (Fusszeile) zur Suche zum Kontakt zur Sitemap zur Barrierefreiheit