A A A
Velofahrer auf dem Rebenweg oberhalb des Bielersees Konzertbühne mit Musiker Tissot Arena - der multifunktionelle Sportkomplex

Kultur aktuell

Der stilvoll renovierte und mit modernen Theaterinfrastrukturen ausgestattete grosse Saal von Nebia besitzt alles, was es für attraktiven Standort für Bühnenkunst an der Grenze zwischen der Deutschschweiz und der Westschweiz braucht. Mit den Wiedereröffnungsfeierlichkeiten am 6. Dezember 2018 übergibt die Stadt Biel das auf den Namen Nebia umbenannte Theater Palace der Betreiberin, der Stiftung Spectacles français und damit den Theaterbesucherinnen und -besuchern.

Mit seinem über 500 Personen fassenden Saal ist das Theater Nebia geradezu prädestiniert, seine Anziehungskraft auf die gesamte Region auszustrahlen. Nach einer eineinhalb Jahre dauernden Verjüngungskur wird der grösste Theatersaal Biels am 6. Dezember 2018 wiedereröffnet. Auf der Bühne des neuen Theaters werden nicht nur französischsprachige Theateraufführungen zu sehen sein, sondern auch Opern, Musik und Tanz. All diese Veranstaltungen richten sich an ein zweisprachiges Publikum.

Das Gebäude wurde in den 1960er Jahren erbaut und beinhaltete ein Kino auf zwei Geschossen. Nach den letzten Umbauarbeiten in den Jahren 1997/1998 und 20 Betriebsjahren wurde das ehemalige Kino-Theater ab August 2017 über einen Zeitraum von 15 Monaten renoviert und umgebaut.

Dabei wurde der bisherige duale Betrieb (Kino/Theater) in einen reinen Theaterbetrieb überführt. Die Konzentration auf Aufführungen von professionellem Sprech-, Tanz- und Musiktheater erforderte umfangreiche Anpassungen im Regiebereich und in der äusserst anspruchsvollen Haus- und Bühnentechnik. Des Weiteren wurden der Balkon und die Podesterie zur Verbesserung der Sichtverhältnisse angepasst. Die Kinobestuhlung wurde durch eine Theaterbestuhlung ersetzt und die Raumakustik optimiert, damit sie den Anforderungen eines professionellen Theaterbetriebs gerecht wird.

Nebst der Eröffnung für geladene Gäste am Abend des 6. Dezember 2018 wird das Theater Nebia am 7. und 8. Dezember seine Türen dem breiten Publikum öffnen. Auf dem Programm steht das Spektakel «Eins Zwei Drei» von Martin Zimmermann – eine hektische Tragikomödie, inszeniert durch ein fantastisches Trio, das Schauspiel, Tanz und Zirkuskunst kombiniert.

Die Aufführung ist eine gute Gelegenheit, sich den frisch renovierten Saal sowie den neugestalteten Foyerbereich mit dem verglasten «Aquarium» anzusehen. Dieser, neu auch mit einer Bar ausgestattete Raum, kann vielfältig für kulturelle Veranstaltungen und diverse Anlässe genutzt werden.
Die Stadt Biel kann das Theater termingerecht und unter Einhaltung des Verpflichtungskredites von CHF 6 Mio. dem Betrieb übergeben. Der finanzielle Netto-Aufwand für die Stadt Biel beträgt CHF 2,9 Mio. Die Finanzierung des Restbetrages von CHF 3.1 Mio. erfolgt einerseits durch den Kanton Bern mit einem Beitrag aus dem Lotteriefonds und andererseits durch grosszügige Beiträge von Stiftungen, Sponsoren und Spendenden. Ein grosser Dank gilt daher dem Lotteriefonds Kanton Bern, dem Kulturförderungsfonds Kanton Bern, der Ernst Göhner Stiftung, der Stiftung Vinetum, dem BEKB Förderfonds, der GVB Kulturstiftung, der Mobimo Management AG, der Stiftung Spectacles français, Moxi und zahlreichen weiteren grösseren und kleineren Spenderinnen und Spendern.

Am 15. Dezember 2018 findet ein Tag der offenen Tür statt, an dem die Bevölkerung das frisch renovierte Theater besichtigen kann. Über den ganzen Tag verteilt werden unter der Leitung von Künstlerinnen und Künstlern Führungen stattfinden, an denen die Kulissen, die Bühne und weitere Räumlichkeiten von Nebia entdeckt werden können. Zusätzlich werden verschiedene künstlerische Workshops werden den Tag der offenen Tür bereichern.

Medienmitteilung: biel-bienne.ch
 

 

  • Die Stadt Biel hat am 6. Dezember 2018 den stilvoll renovierten Theatersaal an die Stiftung Spectacles français und an das Publikum übergeben
    Die Stadt Biel hat am 6. Dezember 2018 den stilvoll renovierten Theatersaal an die Stiftung Spectacles français und an das Publikum übergeben
  • Nebia: Der mit modernster Technik ausgestatte Saal verfügt über rund 500 Plätze.
    Der mit modernster Technik ausgestatte Saal verfügt über rund 500 Plätze.
  • Nebia
    Der neue Eingangsbereich des grössten Theaters der Region.

Das Palace, das grösste Theater in der zweisprachigen Region, muss renoviert werden. Die Bühnen- und Gebäudetechnik sowie der Zuschauerraum entsprechen nicht mehr den aktuellen Anforderungen. Die Kosten belaufen sich auf 6 Millionen Franken. Die Stadt beteiligt sich mit 2.9 Millionen Franken. Die Renovation ist für 2017/2018 vorgesehen.

Visualisierung neues Theater Palace

Der Gemeinderat verleiht den Kulturpreis der Stadt Biel 2018 dem Jazzschlagzeuger Lionel Friedli. Der Preis wird auf Antrag der Kulturkommission vergeben. Die Preisübergabe findet am 30. Oktober 2018 im Farelhaus statt.

Der Jazzschlagzeuger Lionel Friedli erhält den Kulturpreis der Stadt Biel 2018 als Zeichen der Anerkennung für seine beispielhafte Jazzmusikerkarriere. Als wahrer Botschafter der Bieler Kultur in aller Welt tritt Lionel Friedli regelmässig sowohl in der ganzen Schweiz als auch im Ausland (USA, Europa, Asien, Lateinamerika und Australien) auf und spielt jährlich insgesamt mehr als 130 Konzerte. Lionel Friedli ist an etwa zwanzig musikalischen Formationen und Projekten aktiv beteiligt und offen für die verschiedensten Trends. Er ist ein Meister der freien Improvisation sowie des modernen, experimentellen Jazz. Im Jahr 2015 hat ihn die Fondation Suisa mit dem prestigeträchtigen Jazzpreis ausgezeichnet.

Der Gemeinderat verleiht gleichzeitig der Schweizerischen Plastikausstellung die Ehrung für kulturelle Verdienste 2018, um ihr herausragendes Engagement im Bereich der bildenden Kunst zu würdigen. Dank dieser Veranstaltung ist es seit 1954 gelungen, die Werke berühmter Künstler nach Biel zu holen, wo sie in einem ungewohnten Kontext gezeigt werden konnten. Das für die 13. Ausgabe der Ausstellung im Jahr 2019 geplante Projekt «Robert Walser-Sculpture» von Thomas Hirschhorn ist ein Beispiel dafür, dass die Schweizerische Plastikausstellung wesentlich zur kulturellen Ausstrahlung Biels sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene beiträgt.

Die Feier zur Verleihung des Kulturpreises der Stadt Biel und der Ehrung für kulturelle Verdienste findet am 30. Oktober 2018 im Farelhaus statt und beginnt um 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

    

  • Kulturpreisträger 2018 Lionel Friedli
    Kulturpreisträger Lionel Friedli
  • Jazzschlagzeuger Lionel Friedli in seinem Element.
    Jazzschlagzeuger Lionel Friedli in seinem Element.
  • Als wahrer Botschafter der Bieler Kultur in aller Welt tritt Lionel Friedli regelmässig sowohl in der ganzen Schweiz als auch im Ausland auf.
    Als wahrer Botschafter der Bieler Kultur in aller Welt tritt Lionel Friedli regelmässig sowohl in der ganzen Schweiz als auch im Ausland auf.
  • Die Ehrung für kulturelle Verdienste geht 2018 an die Schweizerische Plastikausstellung.
    Die Ehrung für kulturelle Verdienste geht 2018 an die Schweizerische Plastikausstellung.
  • Seit 1954 findet die Schweizerische Plastikausstellung in Biel statt.
    Seit 1954 findet die Schweizerische Plastikausstellung in Biel statt.

Wer? Einzelpersonen oder Gruppen

Wo? Kulturfabrik, Feldeckstrasse 2A

Wann? Ab dem 1. September 2017 oder nach Vereinbarung

Kosten? Das Lokal ist für regelmässige NutzerInnen bestimmt. Es wird pro Stunde vermietet. Der Tarif beträgt CHF 5.- je Stunde bis 17.00 Uhr und CHF 6.- danach.

Wer entscheidet? Die Vergabe erfolgt durch die Dienststelle für Kultur aufgrund der Verfügbarkeit des Lokals.

Interessiert? Kontaktieren Sie die Dienststelle für Kultur, Zentralstrasse 60, 2501 Biel, T: 032 326 14 18, kultur.culture@biel-bienne.ch

  • Übungslokal für Theater, Tanz oder verwandte Disziplinen
    Übungslokal für Theater, Tanz oder verwandte Disziplinen
  • Übungslokal für Theater, Tanz oder verwandte Disziplinen
    Übungslokal für Theater, Tanz oder verwandte Disziplinen
  • Übungslokal für Theater, Tanz oder verwandte Disziplinen
    Übungslokal für Theater, Tanz oder verwandte Disziplinen
  • Übungslokal für Theater, Tanz oder verwandte Disziplinen
    Übungslokal für Theater, Tanz oder verwandte Disziplinen

Die Kunstsammlung der Stadt Biel
Empfehlungen der Kunstkommission zur Sammlungsstrategie

Download
Sammlungsstrategie (122.8 KB, PDF)
Download
Mediencommuniqué ( 15.2 KB, PDF)

2014 hat die Direktion Bildung, Kultur und Sport die Kulturdebatte «Reden wir über Kultur!» lanciert. Ziel ist eine Synthese der Anliegen der Bieler Kultur zur Adjustierung der Kulturpolitik. Weitere Infos: «Reden wir über Kultur!»

Pod'Ring Festival - Bieler Altstadt
Pod'Ring Festival - Die sommerliche Kulturwoche in der Bieler Altstadt (Foto: Tourismus Biel Seeland, Stefan Weber)

Dienststelle für Kultur
Zentralstrasse 60
2501   Biel

T:    032 326 14 04
F:    032 326 14 90
E-Mail
Auf Karte anzeigen

Öffnungszeiten

Montag–Freitag:
09.00–11.30 Uhr
14.00–16.30 Uhr
oder nach Vereinbarung

Top
top

Schnelleinstieg

Velofahrer während des Biennathlons
Sport
    
Umzugskartons
Umzug

  

Copyright
© 2017 Biel/Bienne, alle Rechte vorbehalten.
zur Startseite zur horizontalen Navigation in der Kopfzeite (z.B. Agenda, Medien, Themen A-Z) zur Hauptnavigation (horizontale Navigation unter Titelbild) zur Navigation (linke Spalte) zum Inhalt (mittlere Spalte) zur Adresse, zu den Öffnungszeiten und zu weiterführenden Links (rechte Spalte) zur Service-Navigation (Fusszeile) zur Suche zum Kontakt zur Sitemap zur Barrierefreiheit