Navigieren in Biel

Die Direktion Soziales und Sicherheit der Stadt Biel kann feststellen, dass die Empfehlungen des Bundesrates bezüglich Aufenthalt in der Öffentlichkeit bisher gut eingehalten werden. Angesichts der sich ankündigenden wärmeren Tage erinnert die Direktion aber noch einmal daran, dass die Vorgaben des Bundes strikte eingehalten werden müssen. Es werden in allen Naherholungsgebieten der Stadt und der Region vermehrt Kontrollen vorgenommen.

Die Direktion Soziales und Sicherheit ruft die bundesrätlichen Regelungen in Erinnerung, wonach Ansammlungen von mehr als fünf Personen im öffentlichen Raum nach wie vor verboten sind. Ebenso wichtig ist, dass die Abstandsregel von 2 Metern zwischen zwei Menschen (Ausnahme gleicher Haushalt), die sich gemeinsam an einem Ort aufhalten, eingehalten werden muss. Personen über 65 Jahre sowie mit Vorerkrankungen sollten wenn immer möglich zu Hause bleiben. Mit Einhaltung dieser Regeln kann die Geschwindigkeit der Ausbreitung des Virus reduziert und ein Zusammenbruch des Gesundheitswesens verhindert werden. 
Die Stadt Biel sperrt bisher tagsüber keine Parkanlagen, weil sich die Menschen in der Freizeit draussen möglichst gut verteilen können sollen. Eine Sperrung von Parkanlagen würde den zur Verfügung stehenden Raum unnötig einschränken und die Einhaltung der Abstandsregeln zusätzlich erschweren. Am Abend, jeweils um 18.00 Uhr, werden der Stadtpark und der Elfenaupark geschlossen, damit dort keine abendlichen und nächtlichen Ansammlungen von Personen entstehen (es handelt sich dabei um die einzigen Parkanlagen, die eine Umzäunung aufweisen).
Es werden in allen Naherholungsgebieten der Stadt und der Region vermehrt Kontrollen durch die Polizei und kommunale Sicherheitsorgane vorgenommen, um Personen, die sich nicht an die Weisungen und Abstandsregeln halten auf die Problematik aufmerksam zu machen und dafür zu sorgen, dass die Regeln eingehalten werden. Die Polizei kann Bussen aussprechen und tut dies wenn nötig auch. Der Pandemiestab der Stadt Biel hat ausserdem entschieden, dass für die Prävention zusätzliche Patrouillen, bestehend aus Zivilschutzangehörigen, gebildet werden. 

Aufrufe total: 178, Letzter Aufruf: 05.07.2020 12:18.