Navigieren in Biel

Details

Kredit zur Erarbeitung eines Mobilitätskonzepts für das Bözingenfeld

Der Gemeinderat hat einen Kredit von CHF 244'000.– zur Erarbeitung des Mobilitätskonzepts Bözingenfeld genehmigt. Das Projekt wird zu 50% durch den Kanton Bern subventioniert. Es soll einen Überblick über die Mobilität und die städtische Entwicklung des Wirtschaftsstandorts Bözingenfeld geben, damit folgende vier Ziele erreicht werden können:

  • ­die Erreichbarkeit des Standorts mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sowie die Attraktivität der Strassenräume für den Fuss- und Veloverkehr verbessern, um die Verlagerung auf diese Transportmittel zu fördern;
  • ­den Verkehrsfluss Richtung Autobahn verbessern und denjenigen Richtung Stadt regulieren, damit der Verkehr auf die Hauptachsen geleitet und jegliche Verschiebung in die Wohnquartiere vermieden werden kann;
  • die städtische Entwicklung mit der Verfügbarkeit der Transportinfrastruktur koordinieren;
  • das Verkehrswachstum durch Mobilitätsmassnahmen für die Firmen dort unter Kontrolle bringen, wo sie entstehen.

Die Studien werden rasch lanciert. Die ersten Resultate werden im Sommer 2021 erwartet.

Kauf der Liegenschaft am Blumenrain 6 für einen Kindergartenbetrieb

Auf Grund der demografischen Entwicklung benötigt die Stadt Biel dringend neuen Raum für den Schulbetrieb ab Sommer 2020. Dieser kann nicht in den bestehenden Schulanlagen zur Verfügung gestellt werden. Zu diesem Zweck hat der Gemeinderat den Kauf der am Blumenrain 6 gelegenen Liegenschaft beschlossen und hierfür einen Verpflichtungskredit in der Höhe von CHF 760'000.- genehmigt. Das Gebäude am Blumenrain 6 in Biel der Neuapostolischen Kirche Schweiz liegt optimal für einen zukünftigen Kindergartenbetrieb. Die Prognose für das kommende Schuljahr zeigt unter anderem eine starke Zunahme der Kindergarteneintritte im Quartier Madretsch, zudem liegt das Gebäude in unmittelbarer Nähe der Primarschule Madretsch.

Der Gemeinderat hat ebenfalls einen Verpflichtungskredit für die Projektierung in der Höhe von CHF 140'000.00 bewilligt, nachdem für eine Umnutzung des Gebäudes zu einem Kindergarten diverse bauliche Anpassungen erforderlich sein werden. Die Kosten für den Umbau des Gebäudes werden sodann in der Bewilligungskompetenz des Stadtrates liegen.

Top News