Navigieren in Biel

Details

Während des Osterwochenendes werden die unmittelbar am Bielersee gelegenen Parkplätze in Biel und Nidau geschlossen. Mit dieser Massnahme soll verhindert werden, dass sich zu viele Menschen am Seeufer aufhalten. Es werden Patrouillen im Einsatz sein, um die Abstandsregeln zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie zu kontrollieren. Die Spielplätze werden ebenfalls geschlossen sein. Die Behörden rufen die Bevölkerung dazu auf, zu Hause zu bleiben.

Die städtischen Behörden von Biel und Nidau mussten feststellen, dass am letzten Wochenende zahlreiche Personen für einen Spaziergang ans Ufer des Bielersees kamen. Mit Blick auf das anstehende Osterwochenende wurde deshalb entschieden, von Freitag bis Montag alle öffentlichen Parkplätze in direkter Seenähe zu schliessen. Falls nötig, kann diese Massnahme auf weitere Parkplätze um den See ausgeweitet und zeitlich verlängert werden. 
Im Übrigen werden einige Sportanlagen zeitweise demontiert und die Kinderspielplätze am Strandboden in Biel geschlossen. Um die Weisungen des Bundes durchzusetzen, werden verstärkt auch Patrouillen der Berner Kantonspolizei im Einsatz sein. Ausserdem werden Angestellte der Abteilung Öffentliche Sicherheit der Stadt Biel sowie Zivilschutzangehörige über die Osterfeiertage ebenfalls Patrouillen stellen, um an die Abstandsregeln zu erinnern. Wie bereits die vergangenen Wochenenden bleibt die Strasse, die auf den Bözingenberg führt, für den Verkehr gesperrt. 
Die städtischen Behörden sind nach Prüfung der Lage der Ansicht, dass eine vollständige Schliessung der öffentlichen Räume im Moment nicht erforderlich ist. Sie erinnern jedoch daran, dass das Haus so wenig wie möglich verlassen werden sollte, und rufen die Bevölkerung dazu auf, sich an die Weisungen des Bundes im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie zu halten und zu Hause zu bleiben.

Top News