Navigieren in Biel

Aufwertung der Schüssquais

Die Stadt Biel führt einen Wettbewerb für die Aufwertung der Schüssquais durch. Um den Bedürfnissen der zukünftigen Nutzerinnen und Nutzer bestmöglich Rechnung zu tragen, möchte die Stadt Biel Vertreterinnen und Vertreter der Bevölkerung, der Läden und der Unternehmen in Schüssnähe in diesen Prozess miteinbeziehen.

Die Stadt Biel organisiert unter der Leitung der Abteilung Stadtplanung einen Wettbewerb für die Aufwertung der Schüssquais. Es ist ein zweistufiges Verfahren, das zuerst zu einem Gestaltungskonzept für den öffentlichen Raum der Schüssquais führt, das in Etappen umgesetzt werden kann. In der zweiten Phase wird ein Vorprojekt für die Aufwertung des Unteren Quais zwischen Zentralplatz und Spitalstrasse ausgearbeitet.

Damit den Erwartungen der zukünftigen Nutzerinnen und Nutzer bestmöglich Rechnung getragen werden kann, möchte die Stadt Biel die Anwohnerinnen und Anwohner in diesen Prozess miteinbeziehen. Interessierte Personen sollen die Arbeit des Expertengremiums von einer anderen Warte aus begleiten und so die Vorschläge der teilnehmenden Personen bereichern, insbesondere was die Nutzung der öffentlichen Räume betrifft.

Die Begleitgruppe wird aus 12 Mitgliedern und 6 Stellvertretungen bestehen und die Teilnahme unter allen Personen, die sich angemeldet haben, ausgelost. Um eine repräsentative Besetzung der Begleitgruppe sicherzustellen, werden die Anmeldungen vorsortiert, damit folgende Aufteilung ihrer Mitglieder erreicht werden kann:

  • 6 Vertreterinnen und Vertreter der Anwohnerschaft (+3 Vertreterinnen und Vertreter), davon:
    • 3 (+1) Anwohnerinnen und Anwohner des Unteren Quais (engerer Perimeter, gemäss untenstehendem Plan)
    • 3 (+2) Bewohnerinnen und Bewohner von Quartieren in der Nähe der Schüssquais (erweiterter Perimeter, gemäss untenstehendem Plan)
  • 6 Vertreterinnen und Vertreter von Gewerbetreibenden und Mitarbeitenden deren Firma direkt am Unteren Quai angesiedelt ist (engerer Perimeter, gemäss untenstehendem Plan), davon:
    • 3 (+1) Vertreterinnen und Vertreter aus Gewerbe und Gastronomie
    • 3 (+2) Personen aus einem anderen Tätigkeitsgebiet

Die Aufgabe der Begleitgruppe wird darin bestehen, sich vor Wettbewerbsbeginn zu dessen Pflichtenheft zu äussern und anschliessend die Vorschläge der Landschaftsarchitektinnen und -architekten für die Gestaltung des öffentlichen Raums des Schüssufers unter dem Blickwinkel ihrer Nutzung zu beurteilen. Sie wird sich im Rahmen von drei Workshops treffen und das Projekt besprechen:

  • am 12. August 2020, um 18.00 Uhr
  • am 27. Januar 2021 um 17.00 Uhr
  • am 28. April 2021 um 17.00 Uhr

Anmeldungen für die Begleitgruppe sind nicht mehr möglich.

Périmètre de consultation des représentants de la collectivité locale
Konsultationsperimeter für die Vertreterinnen und Vertreter der lokalen Gemeinschaft; engerer Perimeter (rot) und erweiterter Perimeter (orange)